Festnahme Bundespolizei München, © Symbolfoto

München: S-Bahn-Prügler geschnappt

München – Johanneskirchen: Ein enorm aggressiver Fahrgast hat einen 26-jährigen offenbar grundlos brutal angegriffen. Mit Videoauswertungen ist man dem Schläger jetzt auf die Schliche gekommen.  

 

Offenbar grundlos soll ein unbekannter Mann heute Morgen (Donnerstag, 7. August 2014) auf einen Münchner bis zu 15-mal eingeschlagen haben. Die Bundespolizei kümmerte sich um den Fall.

 

Den ersten Ermittlungen nach traf der 26-jährige Geschädigte den unbekannten Schläger und dessen Begleiter bereits vor dem S-Bahnhaltepunkt Johanneskirchen. Dort machte der Fremde bereits einen sehr aggressiven Eindruck. Der 26-jährige Münchner versuchte deshalb immer wieder, den Mann zu beruhigen.

 

In der S-Bahn S8 Richtung Pasing setzten sich der Schläger und sein Begleiter zu dem 26-Jährigen und beschimpften ihn. Der 26-Jährige versuchte die beiden Männer in ein Gespräch zu verwickeln, um die Situation zu beruhigen. Kurz vor dem Halt am Ostbahnhof München schlug dann der unbekannte Täter unvermittelt auf den 26-Jährigen ein. Der Geschädigte versuchte sich zu ducken und mit erhobenen Armen den Kopf zu schützen. Der Schläger soll daraufhin den Arm des 26-Jährigen bis zu 15-mal mit Schlägen malträtiert haben. Am Ostbahnhof stiegen der Mann und sein Begleiter aus.

Der 26-Jährige hatte Schmerzen an Arm und Handgelenk und stellte Anzeige bei der Bundespolizei. Die Ermittlungen sind eingeleitet, die Beamten werten derzeit das Videomaterial von S-Bahn und Bahnhof aus.

 

 

Erst am Wochenende war es zu einer brutalen Schlägerei in der Kultfabrik gekommen. Ein 29-Jähriger hatte dabei erst am nächsten Tag seine lebensgefählichen Verletzungen bemerkt. Die Polizei hofft auch hier mit Videos, nämlich denen von Handyaufnahmen, den Täter zu finden.

 

Am Arbeitsplatz geschnappt

Nachdem die Bundespolizei das Material der Überwachungskamera begutachtet hatte, ergab sich relativ schnell eine heiße Spur.

Und schon nach wenigen Stunden klickten die Handschellen:

Die Polizisten konnten den 21 Jahre alten mutmaßlichen Täter am Tag nach der Tat an seinem Arbeitsplatz festnehmen.

adc / pm / pol