Schlechter Scherz: Ein über die Straße gespanntes Seil bringt Rollerfahrer zum Sturz

Ein 51-jähriger Münchner fuhr am Sonntagabend gegen 23.45 Uhr mit seiner Vespa die Blumenauer Straße in Richtung Süden. Auf Höhe der Hausnummer 4 nahm er am Fahrbahnrand eine bislang unbekannte männliche Person wahr, die kniete und etwas in den Händen hielt.
Kurz bevor er die Person passierte, bemerkte er, wie sich diese aufrichtete und eine Zugbewegung mit den Händen machte. Gleichzeitig nahm der Münchner auf der gegenüber liegenden Fahrbahnseite ebenfalls eine Person wahr, die den gleichen Bewegungsablauf machte. Nach derzeitigem Erkenntnisstand spannten die beiden Männer einen seilartigen Gegenstand über die Fahrbahn, gegen den dann der Münchner mit seiner Vespa fuhr.
Reagieren konnte der Rollerfahrer nicht mehr: Er spürte einen kräftigen Ruck, verlor die Kontrolle über seine Vespa und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich schwer und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Die beiden Personen konnten flüchten.

 

Die Polizei bittet nun um Mithilfe: Wer hat zur Tatzeit die beiden Unbekannten gesehen, die ein Seil über die Blumenauer Straße gespannt haben? Der Verletzte beschrieb das Duo als etwa 14 – 17 Jahre alt mit dunklen Haaren, bekleidet mit T-Shirts und kurzen Hosen.