Einbruch in München, © Symbolfoto

Schmuckdieb auf frischer Tat ertappt

Gegen 0.30 Uhr heute Nacht ertappte die Polizei Freising einen Schmuckdieb auf frischer Tat und nahm den Verbrecher fest. Der Einbrecher hatte bereits ein Diebesgut von 10.000 Euro zum Abtransport bereit gelegt.

 

 

Freising – Gegen 0:30 Uhr hörten Anwohner Geräusche in einem Schmuckladen in der Oberen Hauptstraße in Freising. Dadurch wurden sie auf einen Einbruch aufmerksam und alarmierten umgehend die Polizei. Die Streife der Polizeiinspektion rückte rasch an und traf noch rechtzeitig ein. Denn der Täter befand sich bei deren Ankunft noch in den Geschäftsraumen. Eine Flucht war somit ausgeschlossen.

 

Die Polizei holte sich zudem noch Verstärkung durch einen Polizeihund. Anschließend konnten sie den Täter festnehmen. Die Beamten fanden in den Ladenräumen ein Diebesgut mit einem Wert von ungefähr 10.000 Euro, das sich der Einbrecher schon zum Abtransport bereit gelegt hatte. Auf dem Revier angekommen gestand der Dieb seine Tat. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Landshut stellte Haftantrag wegen Einbruchdiebstahls gegen den Tatverdächtigen.

 

Die Polizei vermutet zudem, dass ein weiterer Täter beteiligt war, der für den Abtransport verantwortlich gewesen wäre. Die weiteren Ermittlungen zu diesem Einbruch wurden inzwischen von der Kriminalpolizeiinspektion Erding übernommen.

 

Zeugenaufruf

 

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist davon auszugehen, dass an dem Einbruch ein weiterer Täter beteiligt war. Wichtige Hinweise dazu könnten der Fahrer bzw. die Insassen eines weißen Pkw geben, der kurz nach 0:30 Uhr an der Tatörtlichkeit in der Oberen Hauptstraße in Richtung Ziegeleigasse vorbei fuhr. Die Insassen dieses Pkw sind aufgerufen sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen, da sie möglicherweise den Mittäter gesehen oder anderweitige sachdienliche Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden von der Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122/698-0 entgegen genommen.