© Hauptzollamt Rosenheim

Schnäppchenjagd – Zoll versteigert beschlagnahmte Ware

Vom Zoll gepfändete und beschlagnahmte Ware wird beim Stadtfest in Bad Reichenhall versteigert. Die Chance für alle Schnäppchenjäger günstig an skurrile und außergewöhnliche Artikel zu kommen und sich ganz nebenher über die vielfältigen Aufgaben des Zolls zu informieren.

 

Beim diesjährigen Stadtfest in Bad Reichenhall am 1. Juli 2017 beteiligt sich der Zoll erneut mit einem Infostand über seine vielseitigen Tätigkeitsbereiche. Direkt vor dem Dienstgebäude in der Poststraße 4 bekommen Besucher Informationen über die unterschiedlichen Aufgaben beim Zoll, beispielsweise die Bekämpfung von Schwarzarbeit, den Schutz gefährdeter Tiere und Pflanzen und natürlich die Bekämpfung von Schmuggel und Markenpiraterie.

 

Zudem wird darüber aufgeklärt, welche Andenken und Reisemitbringsel aus dem Urlaub, gerade in fernen Ländern, mitgebracht werden dürfen. Vor allem jetzt zum Beginn der Ferien lohnt es sich, Informationen von fachkundigem Personal einzuholen. Die kleinen Gäste können sich wieder über die beliebten „Selfies“ mit Zoll-Mütze und -Kelle im grün-weißen Einsatzfahrzeug freuen.

 

Mittlerweile ist die Versteigerung von gepfändeter sowie beschlagnahmter Ware auf dem Bad Reichenhaller Stadtfest nicht mehr wegzudenken. Vor der Zoll-Auktion um 13.00 Uhr, können alle Besucher die Waren bereits bei einer Vorbesichtigung um 12.30 Uhr begutachten. Neben Spirituosen und Damen T-Shirts werden auch Werkzeuge, Zinnkrüge, eine Violine und vieles mehr versteigert.

 

 

 

ak