Winterdienst am Flughafen Schnee, © Winterdienst - Symbolfoto.

Schneefall – Knapp 50 Unfälle in München – Erstes Todesopfer

München – Schneefall hat am Dienstagmorgen in weiten Teilen Bayerns für Verkehrsbehinderungen und Unfälle gesorgt. Im Landkreis Erding gab es einen tödlichen Verkehrsunfall. 

 

Der Wintereinbruch hat im Landkreis Erding ein erstes Todesopfer gefordert. Laut Polizeiangaben ist ein 68-jähriger Autofahrer aus dem Raum Dorfen bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B15 ums Leben gekommen. Bei spiegelglatter Fahrbahn sollen drei Fahrzeuge und ein LKW in den Unfall verwickelt gewesen sein.

 

Schwere Unfälle gab es in München der Polizei zufolge zunächst nicht, bisher wurden hauptsächlich Blechschäden verzeichnet, so ein Sprecher gegenüber münchen.tv. In der Zeit von 18 Uhr am Montagabend bis um 6 Uhr am Dienstagmorgen haben sich im Zuständigkeitsbereich der Münchner Polizei 49 Unfälle ereignet, bei zwei davon waren auch Räumfahrzeuge beteiligt. Sechs Personen wurden leicht, eine Person schwer verletzt. Auch in den Morgenstunden haben Polizei und Rettungskräfte durch den erneuten Wintereinbruch mit Schneefall alle Hände voll zu tun.

 

Bis zum Nachmittag soll es vor allem in Südbayern weiter schneien, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Der DWD warnte zudem vor Glätte durch Schneematsch auf den Straßen. Am Montagnachmittag hatte Schneefall vor allem in Mittel- und Oberfranken bereits zahlreiche Unfälle ausgelöst.

 

 

Glück hatte am am Montagabend ein 44-jähriger Fußgänger am Fahrbahnrand der A99 bei Aschheim. Der Fahrer eines Schneeräumfahrzeugs ist für ihn zum Lebensretter geworden. Der 26-Jährige entdeckte bei heftigem Schneefall den am Fahrbahnrand liegenden Mann. Der 44-jährige hatte offenbar nach einer Mitfahrgelegenheit gesucht und sich wegen eines Herzproblems hingelegt. Nach Polizeiangaben war der Mann bereits eingeschneit und deutlich unterkühlt. Er wurde in eine Klinik gebracht, schwebte jedoch nicht in Lebensgefahr.

 

Die aktuellen Wetter Aussichten sehen Sie auch im münchen.tv Wetter.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Unsere Webcams von feratel ermöglichen Ihnen den Ausblick über München in etwa 70 Metern Höhe. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, einige der Regionen in Oberbayern und Österreich zu erkunden. Beispielsweise stellen wir Ihnen auch die Kameras mit Blick auf Lenggries, den Blomberg oder Wackersberg zur Verfügung. Diese eignen sich besonders für alle, die im Winter die Pisten- und Schneeverhältnisse herausfinden möchten. Weitere Webcams auch hier.

 

 

(dpa/lby/pm)