Schock für die FDP: Die Fünf-Prozent-Hürde ist nicht überwunden

Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil hat die Niederlage seiner FDP bei der Landtagswahl als «schmerzlich» und «enttäuschend» bezeichnet. Die FDP habe fünf Jahre lang erfolgreich in der Koalition mit der CSU gearbeitet. «Wir hätten mit unseren Erfolgen die Regierung gerne fortgeführt», sagte Zeil am Sonntagabend. Nach ersten Prognosen kommt die FDP auf 3 Prozent der Stimmen und wäre damit nicht mehr im Landtag vertreten.

 

mt / dpa / lby