Schock – Kleinkind rutscht zwischen Bahnsteig und S-Bahn

München – Schrecksekunde für eine 34-jährige Mutter am späten Donnersagnachmittag (16. April): Beim Ausstieg aus der S-Bahn am Westkreuz rutschte ihr 2-jähriger Sohn nach unten ins Gleis. Die Mitreisenden reagierten besonnen und schnell.

 

Gegen 17:20 Uhr wollte die Frau aus Bogenhausen mit ihrem Sohn am Haltepunkt Westkreuz aus einer S6 steigen. Dabei rutschte der 2-jährige Bub in den Spalt zwischen der S-Bahn-Türe sowie dem Bahnsteig und fiel ins Gleis. Ein 33-jähriger Mitreisender aus Gauting reagierte sofort und zog den Bub wieder hoch auf den Bahnsteig. Ein weiterer Reisender verständigte zwischenzeitlich den Triebfahrzeugführer.

 

Glück im Unglück

 

Eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt untersuchten den 2-Jährigen, der ersten Ergebnissen nach den Sturz unverletzt überstand. Zur Beobachtung brachten die Sanitäter den Bub ins Krankenhaus.

 

Die Bundespolizei befragte Zeugen vor Ort und schließt ein Fremdverschulden derzeit aus.