Hubschrauber der DRF Luftrettung beim abheben, © Symbolbild - Foto: DRF Luftrettung

Schongau: Schwerverletzter am Straßenrand gefunden

In Schongau wurde ein schwerverletzter Mann am Straßenrand gefunden. Eine Gewalttat ist nicht auszuschließen.

 

Am Montagabend gegen 22 Uhr wurde der Mann schwerverletzt im Stadtgebiet Schongau im Landkreis Weilheim-Schongau gefunden. Er lag im Kreuzungsbereich Schönlinder Straße/Altenstadter Straße am Straßenrand. Der Mann war nicht ansprechbar und wurde mit dem Hubschraruber ins Krankenhaus gebracht.

Wie mittlerweile bekannt gegeben wurde, handelt es sich um einen 28-jährigen Asylbewerber aus Pakistan. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

 

Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen. Unmittelbar nachdem der Mann gefunden wurde, gab es umfangreiche Fahndungsmaßnahmen sowie Spurensicherungsmaßnahmen am Unfallort. Eine Gewalttat wird dabei nicht ausgeschlossen. Nähere Informationen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

 

Die Kriminalpolizei Weilheim bittet um Hinweise bezüglich Personen oder Fahrezeugen, die vor 22 Uhr am Auffindeort aufgefallen sind. Unter der Nummer 0881/6400 werden Hinweise entgegen genommen.