Mann mit Pistole in Hand, © Symbolfoto

Schüsse am Klinikum Großhadern: Polizei schießt Randalierer ins Bein

Im Klinikum in Großhadern ist es laut Polizei-Informationen zu einem Schusswechsel gekommen. Angeblich ist ein 28-Jähriger auf die Polizei losgegangen und wurde durch einen Schuss ins Bein gestoppt. Weitere Infos folgen.

 

Laut ersten Infos, die unseren Sender erreichen, ist bei dem Vorfall ein 28-Jähriger Amerikaner scheinbar vollkommen ausgeflippt. Er randalierte im Krankenhaus, weshalb die Polizei zur Hilfe gerufen wurde. Bei deren Eintreffen soll der Mann mit einem Feuerlöscher auf die Beamten losgegangen sein.

 

Sie sollen den Mann mit einem Schuss ins Bein gestoppt haben. Derzeit wird er notoperiert. Welche Motive und genauen Umstände hinter dem Vorfall stecken ist bisher völlig ungewiss.

 

Weiter Infos folgen… Die Polizei will am Freitag Vormittag weitere Informationen zum Fall bekannt geben.