Schüsse in Unterföhring – S-Bahn evakuiert

Im Bereich der Haltestelle S8 in Unterföhring sind am Dienstag Morgen (13.06.2017) Schüsse gefallen. Die Polizei und die Bundespolizei sind vor Ort und sperren großräumig ab. Weitere Informationen folgen in Kürze. 

 

14.00

  • Polizeipräsident Hubertus Andrä gibt eine Pressekonferenz zur Schießerei in Oberföhring. Wir berichten via Facebook-Live und um 18 Uhr in den Nachrichten.

 

 

13.00

Zeugenaufruf: Wer hat Beobachtungen zu den Ereignissen in der S-Bahn 8 und am Bahnhof Unterföhring gemacht? Personen, die hier sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unverzüglich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

12.53

  • Einsatzgrund: Schlägerei in der S8 von Ismaning kommend.
  • Nach dem Eintreffen von zwei Polizeibeamten am Bahnhof Unterföhring kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beamten und einer an der Schlägerei beteiligten Person. Diese schubste den Polizisten am Bahnsteig bei einfahrender S-Bahn.
  • Bei einem Gerangel gelang es dem Täter sich der Waffe des Polizeibeamten zu ermächtigen.
  • Es kam zum Schusswechsel, bei dem die 26-jährige Polizistin lebensgefährlich am Kopf verletzt wurde.
  • Neben dem Täter wurden zudem noch zwei weitere unbeteiligte Personen verletzt. Sie befinden sich außer Lebensgefahr.

 

11.52

  • Bestätigt ist nun auch, dass der Täter bei der Rangelei dem Polizisten die Waffe entwendet hat und damit auf die Polizistin schoss.
  • Ob die Waffe schon zuvor durch den Polizisten entsichert wurde oder erst durch den Täter, ist noch unklar.

 

11.50 Uhr

  • Wie die Polizei bestätigt, gibt es insgesamt vier Verletzte.
  • Die angeschossene Polizistin wurde im Kopf getroffen und schwebt in Lebensgefahr.

 

10.24 Uhr

  • Der Täter ist Deutscher und 37 Jahre alt. Er soll im Raum München wohnen.

 

10.12 Uhr

  • Polizei-Pressesprecher Marcus da Gloria Martins gibt ein erstes Statement ab

 


9.57 Uhr

  • Der mutmaßliche Täter wurde angeschossen, womöglich bei der Festnahme. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.
  • Anscheinend sind zwei weitere Personen verletzt worden.
  • Die Polizei geht nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

 

09.50 Uhr

  • Laut Augenzeugen wollte eine Bundespolizistin den Täter kontrollieren. Daraufhin sei ein heftiger, verbaler Streit ausgebrochen, in dessem Verlauf der Täter die Schusswaffe der Polizistin an sich gerissen habe. Angeblich wurde die Polizistin mit einem Schuss am Kopf getroffen. Ob die Frau die Attacke überlebt hat, ist noch nicht bekannt.

 

09.13 Uhr

  • Wie die Polizei bestätigt, sind in Unterföhring Schüsse gefallen.
  • Der Polizeieinsatz dauert weiter an.
  • Im Bereich des S-Bahnhof Unterföhring ist alles großräumig gesperrt.
  • Die S-Bahn wurde evakuiert. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.
  • Eine Bundespolizistin (26) wurde bei einer Schießerei verletzt.
  • Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort auch Hubschrauber sind im Einsatz.
  • Laut Polizei besteht für die Bevölkerung keine Gefahr mehr!
  • Der Täter wurde gefasst!

 

 

Neueste Informationen erhalten Sie, wenn Sie regelmäßig mit der F5-Taste die Seite neu laden.

 

Bilder vom Einsatzort:

 

 

Videos vom Einsatzort:

 

 

 

brc