Die Feuerwehr-Rettung bei einem Einsatz.

Schutzengel: 29-Jährige unter Tram eingeklemmt – nahezu unverletzt

Eine 29-Jährige Radfahrerin ist mit einer Tram-Bahn zusammengestoßen. Sie klemmte sich bei dem Sturz ihr Bein ein, konnte jedoch schnell befreit werden. Die Frau wurde nur leicht am Knöchel verletzt.

 

 

Heute Mittag ist eine Radfahrerin auf der Dachauer Straße stadtauswärts unterwegs gewesen. Zeitgleich war eine Tram-Bahn der Linie 22 in nördlicher Richtung unterwegs und wollte in die Wendeschleife auf Höhe der Lothstraße nach rechts einbiegen. Warum die 29-Jährige mit der rechten Front der Tram-Bahn zusammenstieß, ist noch unklar. Sie wurde mit ihrem Bein zwischen der Stoßstange der Tram und ihrem Fahrrad eingeklemmt.

 

Die Feuerwehr konnte das Zugfahrzeug mit einem Hebekissen leicht anheben und so die Verletzte befreien. Ein Notarzt brachte sie nach einer Erstversorgung in ein Münchner Krankenhaus. Dort wurde glücklicherweise nur eine leichte Verletzung am linken Knöchel festgestellt. Das Verkehrsunfallkommando ermittelt noch zur Klärung der Unfall-Ursache. Im Bereich der Einsatzstelle kam es zu erheblichen Behinderungen.