Schwabing: Kult-Grieche Cavos muss schließen

Waren Sie schon einmal im „Cavos“? Für Szene-Liebhaber ist das ein richtiger Hotspot. Direkt neben dem Café Reitschule in Altschwabing gelegen, fand das Lokal extrem viel Zuspruch. Wenn Sie sich das nicht entgehen lassen wollen, wird’s jetzt aber höchste Eisenbahn – denn zum Jahresende wird das Cavos dicht machen. Viel Druck von Seiten der Anwohner und Behörden lassen keine andere Möglichkeit.

Gründe für den drastischen Schritt waren zunächst Lärmbelästigung und auch schlechte Gerüche aus der Belüftungsanlage. Die Behörden stellten dann auch noch fest, dass das Lokal, genauer der Biergarten, teilweise gnadenlos überbesetzt war. Eine Verschiebung der Sperrzeit auf 22 Uhr war angedacht, die Betreiber von Cavos entschieden sich aber dagegen und einigten sich mit den Behörden auf Schließung zum Jahresende, wenn dafür die Sperrzeit beim Alten bliebe.

Einmal müssen die Anwohner aber mindestens noch mit Lärmbelästigung rechnen – zum Silvesterabend wird es zum Abschied noch einmal eine rauschende Party geben. Wenn man schon gehen muss, dann wenigstens mit einem Knall!

Dass das Cabos ganz von der Bildfläche verschwindet, ist aber sehr fraglich. Einer der Betreiber hat bereits anklingen lassen, dass das Kult-Lokal versuchen wird, eine neue Heimat zu finden.

 

jn