Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Schwerer Brandanschlag auf der Schwanthalerhöhe

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein Gebäude in der Schießstättstraße auf der Schwanthalerhöhe durch einen Brandsatz stark beschädigt. In dem beschädigten Haus trifft sich unter anderem ein Verein für Interkulturelle Jugendarbeit. Die Polizei sucht jetzt nach möglichen Zeugen.

 

Direkt neben der Brandstelle fanden sich politische Schmierschriften

 

 

In der vergangenen Woche kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einer schweren Beschädigung der Außenfassade eines Gebäudes in der Schießstättstraße durch einen Brandsatz. Dadurch wurde die Wand auf etwa 2 qm verrußt. Glücklicherweise kam es zu keinem größeren Sach- oder gar Personenschaden. Der Schaden in Obersendling wurde erst im Laufe des folgenden Donnerstagvormittags entdeckt.

 

In dem Gebäude sind unter anderem die Räumlichkeiten eines Vereines für interkulturelle Jugendarbeit untergebracht. Unmittelbar neben der Brandstelle wurden zudem politische Schmierschriften angebracht. Die Ermittlungen wurden durch das zuständige Fachkommissariat aufgenommen.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.