Spiderman überfällt Subway in München, © Symbolfoto

Schwerer Raub in der Isarvorstadt: Spiderman überfällt Subway

In einem Subway in der Isarvorstadt hat sich ein schwerer Raub abgespielt. Ein Mann mit Spiderman-Maske bedrohte den Mitarbeiter mit einem Teppichmesser und floh mit dem gesamten Scheingeld aus der Kasse. Die Polzei bittet um Hinweise.

 

 

Am Dienstag (13.10.2015, gegen 22.30 Uhr) betrat ein bislang unbekannter Mann ein Schnellrestaurant in der Morassistraße. Dabei zog er sich gleichzeitig eine helle Spiderman-Maske über den Kopf, begab sich zu der anwesenden Angestellten hinter die Kasse und bedrohte diese mit einem mitgeführten Teppichmesser.

 

Bei dieser Aktion forderte er Geld. Angesichts der Drohung öffnete die geschockte 28-jährige Angestellte die Kasse und der Unbekannte entnahm daraus das gesamte Scheingeld und flüchtete damit wieder aus dem Geschäft.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 175 cm groß, schlank, hageres Gesicht, kurzer Bart, orientalischer Typ; Bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkler Hose; er war maskiert mit einer grauen bzw. hellen Spiderman- Maske (vermutlich aus Stoff); bewaffnet mit einem Teppichmesser und er trug an der rechten Hand einen weißen Handschuh.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die im Bereich der Zweibrückenstraße/Morassistraße zur Tatzeit einen Mann mit einem weißen Handschuh und möglicherweise einer hochgeschobenen Spiderman-Maske auf dem Kopf gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.