Polizeiauto parkt am Tatort der Messeratatcke in Giesing

Moosach: 43-Jährige angegriffen und ausgeraubt

In Moosach ist eine 43-jährige Frau von einem bislang unbekannten Täter von hinten angegriffen, zu Boden gestoßen, bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise zu dem Täter. 

 

 

Am Montag Abend war eine 43-jährige Münchnerin in Moosach auf dem Weg nach Hause. Als sie in einer Parkanlage im Bereich der Bingener Straße/Feldmochinger Straße unterwegs war, wurde sie plötzlich von hinten von einem Mann zu Boden gestoßen.

 

Der Täter drückte der Frau laut Polizeiangaben ein Messer in den Rücken, als sie auf dem Boden lag. Er forderte sie auf ruhig liegen zu bleiben. Danach nahm er ihr Geld aus ihrem Rucksack und entfernte sich in unbekannte Richtung.

 

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, sprach deutsch mit auffallend ausländischem Akzent; trug bei der Tat gummiartige helle Handschuhe, die sonstige Bekleidung ist unbekannt.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.