Polizeiabsperrung nach einem Unfall, © Symbolfoto

Schwerer Unfall auf Staatsstraße – eine Tote und vier Verletzte

Ein missglücktes Überholmanöver auf einer Staatsstraße nahe der Gemeinde Baiern , führte zu einem Unfall bei welchem ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden sind.

 

Wie die Polizei Ingolstadt in der Nacht zu Sonntag mitteilte, hatte ein 52-Jähriger Mann am Samstagabend mit seinem Auto einen Traktor überholt und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die 42-jährige Frau des Fahrers auf der Rückbank starb bei dem Aufprall. Der 52-Jährige und sein Beifahrer wurden schwer, der 17-jährige Sohn sowie der 67-jährige Fahrer des entgegenkommenden Wagens leicht verletzt.

Der Fahrer des VW entschloss sich im Gemeindegebiet Baiern ein vor ihm fahrendes Traktorgespann zu überholen und übersah hierbei leider einen entgegenkommenden 67 jährigen BMW Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim.Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen und schleuderten von der Fahrbahn, wobei der Fahrter des VW Golfs  hierbei schwer verletzt wurde. Sein Beifahrer wurde im Wrack eingeklemmt und musste schwerstens verletzt durch die Feuerwehr befreit werden. Die 42 jährige Ehefrau des Fahrzeuglenkers erlag trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der 17 jährige Sohn wurde nur leicht verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Während der Fahrer des BMWs nur leichte Verletzungen ertlitt, wurde bei ihm eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. In wie weit diese zum Unfallgeschehen beigetragen haben könnte, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Beide beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Unfall komplett zerstört. Um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können, wurde ein analytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit noch an. Gegen beide Fahrzeuglenker wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.