Hubschrauber im Flug, © Symbolfoto

Schwerer Unfall nach versuchtem Überholen in Rechtskurve

Am Dienstag hat sich auf der Staatsstraße 2070 bei Sauerlach ein schwerer Unfall ereignet. Ein junger Mann setzte in einer Rechtskurve zum Überholvorgang an und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

 

Der 26-jährige Unfallverursacher war gegen 8:30 Uhr mit seinem Kleintransporter in Richtung Sauerlach unterwegs. Die Strecke wird auch von LKWs genutzt. Hinter einem solchen LKW bildete sich eine Kolonne aus Autos, die nur nach und nach überholen konnten.

 

Scheinbar hatte es der junge Mann eilig. Er überholte Stück für Stück die einzelnen Autos, die vor ihm in der Kolonne fuhren. Auch in einer langgezogenen Rechtskurve, von der aus er keine Sicht auf den Gegenverkehr hatte, setzte er zum Überholvorgang an und scherte aus. In diesem Moment kam ihm ein 50-jähriger Mann in seinem Mercedes entgegen. Beide konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und stießen frontal zusammen.

 

Die 78-jährige Beifahrerin des Mercedes-Fahrers erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Auch die beiden Fahrer ließen ihre leichten Verletzungen in einer Klinik behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 28.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße 2070 komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.