Schwerer Verkehrsunfall am Georg-Brauchle-Ring mit zwei verletzten Personen in München Moosach., © Foto der Berufsfeuerwehr München

Schwerer Verkehrsunfall am Georg-Brauchle-Ring: Zwei Verletzte

Am Sonntagvormittag kam es im Münchner Stadtteil Moosach, genauer gesagt am Georg-Brauchle-Ring, zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

 

Die Kollision zwischen einem Renault mit einer 37-jährigen Frau am Steuer und einem VW Golf mit einem 62-jährigen Fahrer hat am Sonntag ein großes Trümmerfeld hinterlassen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Daraufhin wurde der Golf über einen Ampelmast geschleudert, wodurch er sich überschlug. Schließlich prallte das Auto gegen die Anzeigetafel einer Tankstelle und blieb auf der Fahrerseite liegen. Ein an der Straße parkender BMW wurde ebenfalls touchiert und dadurch beschädigt.

 

Schwerer Verkehrsunfall am Georg-Brauchle-Ring in München Moosach., © Foto der Berufsfeuerwehr München

 

Einige Passanten hatten den Unfall bemerkt und alarmierten vorbildlich die Rettungskräfte. Als diese am Einsatzort eintrafen, hatten die beiden Fahrer bereits aus eigener Kraft ihre Autos verlassen. Die Frau hatte leichte Verletzungen erlitten, während der Fahrer des VW Golfs mittelschwer verletzt wurde. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Sanitäter wurden beide in ein Krankenhaus gebracht.

 

Währenddessen sorgte die Feuerwehr dafür, dass keines der beiden Unfallautos in Flammen aufging. Hierzu klemmten sie die Batterien ab. Anschließend begannen die Aufräumarbeiten, bei denen neben den Trümmern auch die umgefahrene Ampel entfernt wurde. Aufgrund des Ausmaßes des Unfalls musste der Georg-Brauchle-Ring stadtauswärts während des Rettungs- und Bergungseinsatzes gesperrt werden.

 

Derzeit kann der entstandene Sachschaden noch nicht beziffert werden. Auch die genaue Unfallursache ist noch unklar. Hierzu laufen noch die Ermittlungen der Polizei.