Schwerer Verkehrsunfall im Ebersberger Forst: 32-Jähriger stirbt

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Ebersberger Forst ist am Montagabend ein 32-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Unfallursache ist noch unklar.

 

Ein 32-jähriger Mann aus dem Ebersberger Landkreis ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 19.45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer ein neben der Staatsstraße 2080 im Forst liegendes Fahrzeug. Die Rettungskräfte von Feuerwehr und BRK, die kurze Zeit später an der Unfallstelle eintrafen, konnten trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen nichts mehr für den Fahrzeuglenker tun.

 

Offensichtlich war dieser aus noch ungeklärter Ursache mit seinem VW in Richtung Forstinning fahrend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Wald gefahren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wurde ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen, um zusammen mit der Polizei Ebersberg den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Ebersberg und Forstinning im Einsatz.

 

Weiterer tragischer Unfall:

 

Am Montagabend sind zwei 15-Jährige Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Erharting ums Leben gekommen. Die Beiden sind mit ihren Mofas von einem PKW erfasst worden und an ihren schweren Verletzungen verstorben. Mehr dazu hier.