Umgekippter Audi nach Verkehrsunfall beim Überholvorgang, © Foto: Polizei München

Schwerer Zusammenstoß bei Überholvorgang

Gegen 08:20 Uhr krachte gestern eine 24-jährige Autofahrerin beim Überholvorgang mit einem anderen Pkw zusammen.

 

Die Fahrerin war auf der Kreisstraße M11 von Sauerlach in Richtung Oberhaching unterwegs. Als ein vor ihr fahrender dunkler Kleinwagen beschloss einen Müll-Lkw zu überholen, tat die Frau es ihm gleich.

 

Der bislang unbekannte Kleinwagen-Fahrer konnte nach dem Überholvorgang vor dem Müllwagen einscheren. Die 24-Jährige hingegen traf frontal auf den entgegenkommenden Pkw eines 24-Jährigen. Beide Fahrzeuge kippten nach dem Zusammenstoß in den am Straßenrand gelegenen Acker.

 

Die 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen, wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren und wird dort stationär behandelt. Der 24-Jährige und sein 55-jähriger Beifahrer wurden nur leicht verletzt. Auch sie wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Die beiden Autos wurden derweil abgeschleppt, sie waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Insgesamt liegt der Schaden bei etwa 50.000 Euro. Aufgrund des Unfalls musste die Kreisstraße M11 für ca. drei Stunden gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden.

 

kw