Schwimmbecken vom Mueller'schen Volksbad in München, © Foto: Stadtwerke München

Schwimmen in München: Die schönsten Hallenbäder

Im heißen Whirlpool die kalten tage genießen, oder gemütlich ein paar Bahnen schwimmen – München hat nicht nur im Freien viel zu bieten, sondern auch eine Vielzahl toller Hallenbäder. Wir haben die schönsten Bäder in der bayerischen Landeshauptstadt für Sie zusammengestellt.

 

 

Müller’sches Volksbad

 

Schwimmbecken vom Mueller'schen Volksbad in München, © Foto: Stadtwerke München

 

Dieses Bad gehört mit seinem Jugendstil-Bau nicht nur zu den schönsten Münchens, sondern sogar zu den schönsten Europas. Im Müller’schen Volksbad kann man sowohl in einem kleinen Becken schwimmen, das zu früheren Zeiten den Damen vorbehalten war, als auch in dem 31 Meter langen ehemaligen Herren-Schwimmbecken. Eine besondere Attraktion ist das römisch-irische Schwitzbad, wo der Körper, ganz im Gegensatz zur herkömmlichen Sauna, langsam in verschieden temperierten Warmlufträumen aufgewärmt wird.

 

Öffnungszeiten:

Täglich: 7.30 – 23.00 Uhr

Mo: Große Halle nur bis 17.00 Uhr

 

Adresse:

Rosenheimer Straße 1, 81667 München

 

 

 

Olympia-Schwimmhalle

 

Schwimmbecken der Olympia-Schwimmhalle, © Foto: Stadtwerke München

 

Für alle, die es gerne etwas sportlicher mögen ist die Olympia-Schwimmhalle genau die richtige Adresse. Das Hallenbad, dass anlässlich der Olympischen Spiele 1972 in München gebaut wurde, ist genau auf die Bedürfnisse von Hochleitungssportlern ausgelegt. Neben fünf Schwimmbecken und damit jeder Menge Platz gibt es auch eine 10-Meter-Sprunganlage und teilweise kostenlose Fitnesskurse wie Aqua-Step oder Aqua-Jogging. Wer es lieber gemütlicher hat, kann sich im Olympia-Sauna-Paradies, auf der großen Zuschauertribüne oder auf der Liegewiese entspannen.

ACHTUNG! Die große Sanierung steht bevor! Bitte informieren Sie sich aktuell auf den Internetseiten der SWM!

 

Öffnungszeiten:

Täglich: 7.00 – 23.00 Uhr

 

Adresse:

Coubertinplatz 1, 80809 München

 

 

 

Westbad

Außenbecken vom Westbad in München, © Foto: Stadtwerke München

 

Für Familien ist das Westbad mit seiner großen Glaskuppel genau das Richtige. Die Kleinen können sich im Sport- und Erlebnisbecken, im Strömungskanal oder auf der 60 Meter langen Rutsche austoben. Etwas entspannter geht es in der Dampfkabine, im Whirlpool oder in der offenen Saunalandschaft zu. Ein weiteres Highlight ist das große Außenbecken des Westbads, das mit warmem Wasser aus der Bad Reichenhaller Sole angereichert ist. Für FKK-Liebhaber gibt es im Sommer zudem eine gesonderte Wiese.

Öffnungszeiten:

Täglich: 7.00 – 23.00 Uhr

 

Adresse:

Weinbergerstraße 11, 81241 München

 

 

 

Therme Erding

 

 

Europas größte Therme eignet sich perfekt zum Relaxen, Schwimmen oder Herumtollen. Auf einer Fläche von 14,5 Hektar finden sich hier neben 20 Wasserrutschen, einer Vital-Oase und dem Thermenparadies auch die größte Sauna der Welt. Zudem finden hier regelmäßig Veranstaltungen wie die Deutschen Rutschmeisterschaften, Mottoabende oder die Galaxy-Partys statt. Wer danach nicht mehr nach Hause will, hat zudem die Möglichkeit, in dem thermeeigenen Hotel zu übernachten.

 

Öffnungszeiten:

Die Öffnunsgzeiten variieren je nach Bereich. Genauere Informationen finden Sie hier.

 

Adresse:

Thermenallee 1-5, 85435 Erding

 

 

 

Phönix-Bad Ottobrunn

 

Das Phönix-Bad in Ottobrunn, © Foto: Phönix-Bad Ottobrunn

 

Wer im Münchner Süden wohnt, muss nicht den langen Weg in die Stadt auf sich nehmen. Auch in Ottobrunn gibt es mit dem Phönix-Bad ein Hallenbad, das alles bietet, was man sich wünscht. Neben einem 25 Meter langen Sportbecken und einem separaten Nichtschwimmerbecken mit 34 Grad Wassertemperatur, findet sich dort auch ein 5-Meter-Sprungturm und ein Erlebnisbecken mit Wasserfall und Sprudelliegen. Während sich die Kinder dort und an den Rutschen austoben, können die Eltern in der Sauna, dem Solarium oder der Gastronomie ausspannen.

 

Öffnungszeiten:
Freizeitbad: 7:30 bis 22:30 Uhr
Dienstags: 6:30 bis 22:30 Uhr
Die Öffnungszeiten des Saunabereichs finden sie hier.
Adresse:

Haidgraben 121, 85521 Ottobrunn

 

 

 

Dante-Winter-Warmfreibad

 

Schwimmer im Dante-Winter-Warmfreibad, © Foto: Stadtwerke München

 

Auch bei den kältesten Temperaturen können Sie im Dante-Winter-Warmfreibad im Freien schwimmen, ohne zu frieren. In dem 50-Meter-Outdoor-Becken lässt es sich gemütlich seine Bahnen unter freiem Himmel ziehen, während der Wasserdampf in den Himmel steigt. Wer es sportlicher mag, für den gibt es Schnellschwimmbahnen. Anschließend kann man die Muskulatur im warmen Erlebnisbecken entspannen. Zusätzlichen Badespaß garantieren ein Strömungskanal, ein Wasserpilz und Massagedüsen.

 

Öffnungszeiten:

Ganzjährig geöffnet
Täglich außer Mi:
7.30 – 23.00 Uhr
Mi: 7.00 – 23.00 Uhr

 

Adresse:

Postillonstraße 17, 80637 München

 

 

 

Nordbad

 

Außenbecken vom Nordbad in München, © Foto: Stadtwerke München

 

Ein wahrer Prachtbau findet sich in der Schleißheimer Straße. In der imposanten Schwimmhalle des Nordbads vermischt sich ein monumentaler Baustil mit vielen Elementen eines modernen Hallenbads. Neben dem 33 Meter langen Schwimmbecken mit einem 1- und einem 3-Meter-Sprungbrett, lässt es sich in Whirlpool, Dampfkabine und einer extra Saunalandschaft gut entspannen. Für die Kinder gibt es zudem einen Planschbereich mit einer kleinen Rutsche und Wasserspielen.

 

Öffnungszeiten:

Täglich: 7.30 – 23.00 Uhr

 

Adresse:

Schleißheimer Straße 142, 80797 München

 

sg