Schwimm-Star Florian Vogel rettet Frau vor dem Ertrinken, © Schwimm-Star Florian Vogel rettet Frau vor dem Ertrinken

Schwimmstar rettet Frau vor dem Ertrinken

Florian Vogel ist deutscher Meister im Schwimmen und jetzt auch noch Lebensretter. Bei einem Fotoshooting an der Isar soll der 21-Jährige blitzschnell reagiert haben, als er die Hilfeschreie einer in der Isar treibenden Frau hörte. Bei der Rettungsaktion hat er selbstlos sein eigenes Leben aufs Spiel gesetzt.

 

Berichten der BILD-Zeitung zufolge hat der deutsche Schwimmstar Florian Vogel am Mittwochnachmittag eine ertrinkende Frau aus den Fluten der Isar gerettet. Der Olympia-Kandidat war bei einem Foto-Shooting mit einem Fotografen und einem Reporter am Isar-Ufer in München unterwegs. Plötzlich bemerkten sie eine Frau, die schreiend in den Fluten trieb.

 

„Ich wollte sie nur retten“

 

Vogel sprang sofort in die Fluten und schwamm der treibenden Frau hinterher. „In diesem Moment habe ich an nichts gedacht, ich wollte sie nur retten“, zitiert die BILD den Sportler. Auch für ihn war das nicht ungefährlich. Durch das Hochwasser ist die Strömung in der Isar derzeit sehr stark. Der Schwimmer-Profi erreichte die Frau schließlich, packte sie mit einem Arm und zog sie zurück ans Ufer.

 

Laut Aussage der Polizei trieb die Frau gegen 15:30 Uhr auf Höhe des Meillerwegs im Wasser. Als Florian Vogel sie aus dem Wasser zog, war die Frau zunächst nicht ansprechbar. Sie wurde später ins Krankenhaus gebracht. „Das war das härteste Rennen meines Lebens und das Krasseste, was ich je erlebt habe“, erklärte Vogel dem BILD-Reporter.