Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen den Gesuchten., © Foto des mutmaßlichen Täters zur Öffentlichkeitsfahndung. Foto: Polizei

Seit über einem halben Jahr flüchtig – Polizei sucht brutalen Räuber

Seit über einem halben Jahr sucht die Münchner Polizei nach einem Mann, der in der Blutenburgerstraße in Neuhausen einen 26-Jährigen niedergeschlagen und ausgeraubt haben soll. Nun hofft die Polizei nochmals mit einem Foto auf Hinweise.

 

 

Der gewaltsame Straßenraub hatte sich bereits am 25.02. ereignet und noch immer fehlt vom Täter jede Spur. Gegen 05.00 Uhr war am besagten Tag ein Mann am U-Bahnhof Maillingerstraße ausgestiegen. Auf seinem Weg nach Hause fiel ihm auf, dass er von einem ihm unbekannten Mann verfolgt wurde. Wenig später wurde er von diesem mit mehreren Schlägen gegen den Kopf attackiert und ging daraufhin zu Boden.

 

Anschließend durchwühlte der Angreifer die Taschen des 26-Jährigen und raubte ihm sein Handy und seinen Geldbeutel. Er machte sich zu Fuß in unbekannte Richtung aus dem Staub.

 

Mit dem veröffentlichten Foto erhofft sich die Polizei jetzt zielführende Hinweise.

 

© Neu veröffentlichtes Foto des Täters zur Öffentlichkeitsfahndung. Foto: Polizei

 

Täterbeschreibung:

Der unbekannte Mann ist ca. 1,75 m groß, schlanke Figur und trug zur Tatzeit einen hüftlangen, grünen Anorak.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können und Angaben zu der Person auf dem Lichtbild machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.