Selbstmorddrama in Daglfing: Polizist rettet 18-jährigen Jugendlichen

Vergangene Woche ging gegen 01.10 Uhr in der Einsatzzentrale der Münchner Polizei die Meldung ein, dass sich ein junger Mann umbringen will. Er sei auf das Dach eines Gebäudes geklettert und will dort herunterspringen.

 

Am Einsatzort kamen vier Polizeibeamte an und fanden den besagten Mann auf dem Vordach eines Gebäudes. Einer der Beamten kletterte auf das Dach und pirschte sich von hinten an den Jugendlichen heran, der sprungbereit am Rand des Daches saß. Der Beamte riss ihn dann am Oberkörper zurück und hielt ihn fest, damit er nicht springen konnte. Der junge Mann leistete dabei heftige Gegenwehr und versuchte, sich loszureißen. Erst mit Hilfe der anderen Polizeibeamten konnte er schließlich gefesselt und vom Dach heruntergebracht werden.

 

Der 18-jährige Münchner wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

 

mt / Polizei