© Symbolfoto

Servus Mama Bavaria! Luise Kinseher hört auf

Mama Bavaria „Luise Kinseher“hat heute am Ende ihres traditionellen Politiker-Derblekens ihren Rücktritt vom Nockherberg verkündet. Viele der Gäste zeigten sich überrascht, die Zuschauer erhoben sich für Standing Ovations.

 

Die Kabarettistin Luise Kinseher hat am Mittwochabend ihre letzte Rede als «Mama Bavaria» beim traditionellen Politiker-Derbelecken auf dem Münchner Nockherberg gehalten. Am Ende ihrer Ansprache verkündete sie überraschend noch auf der Bühne ihren Abschied. Acht Jahre lang habe sie nun «ermahnt, getröstet, geschimpft». Doch «gute Eltern» wüssten, wann es Zeit sei, loszulassen.

 

Kinseher war in den vergangenen Jahren teilweise sehr umstritten gewesen und viel kritisiert worden. Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) und andere waren der Veranstaltung deshalb aus Protest fern geblieben. Nach Ende ihrer Rede am Mittwoch wurde Kinseher vom Publikum aber – anders als sonst – mit stehendem Applaus gefeiert.

 

 

dpa/pm