U Bahn Odeonsplatz

Sexuelle Belästigung in der U-Bahn

Am Donnerstag, kurz nach 17.00 Uhr, fuhr eine 28-Jährige mit der U-Bahn von der Giselastraße zum Odeonsplatz. Ein unbekannter Mann rieb sein Geschlechtsteil an der Frau und entblöste sich vor ihr.

 

Während der Fahrt stand ein unbekannter Mann sehr nahe neben der 28-Jährigen. Als diese zu dem Mann blickte, stellte sie dessen aus der Hose heraushängendes Geschlechtsteil fest. Der Unbekannte
hatte dieses an der 28-Jährigen gerieben.

 

Nachdem die junge Frau dies feststellte, stieß sie den Unbekannten weg und stieg, wie auch der Unbekannte, an der Haltestelle Odeonsplatz aus.

 

Die 28-Jährige erstattete später Anzeige bei einer Polizeiinspektion.

 

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 30 Jahre alt, schlanke Figur, orientalisches Aussehen, Vollbart, schwarze, kurze Haare, bekleidet mit einer olivfarbenen Jacke mit Taschen bis zur Hüfte und einer grauen Hose mit Reißverschluss.

 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Warnhinweis Ihrer Münchner Polizei:

• Machen Sie durch laute verbal geäußerte Ablehnung Ihrem Gegenüber klar, dass Sie die Handlung verurteilen. Machen Sie andere Fahrgäste auf sich und die Situation aufmerksam. Betätigen Sie außerdem unverzüglich den Notruf im Fahrzeug, der sich in jedem Abteil an den Türen befindet bzw. die MVGSäule am Bahnsteig.

• Verständigen Sie auch immer über den Notruf 110 die Polizei.

• Erstatten Sie in allen Fälle Anzeige.

mhz/Polizeipräsidium München