Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Sicherheitsmitarbeiter klaut in Behörde

Ein Sicherheitsmitarbeiter hat über Monate hinweg die Schreibtisch-Container in einer Münchner Behörde aufgeknackt. „Wie so oft liegt der Schaden höher als der geklaute Wert“, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

 

Denn während der 25-Jährige Bargeld und Gegenstände im Wert von 1000 bis 2000 Euro erbeutete, entstand an den 40 aufgebrochenen Rollcontainern ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Ende März wurde der Sicherheitsmitarbeiter schließlich von einer Webcam gefilmt, die zufällig in einer Erprobungsphase war.

 

Inzwischen hat der junge Mann zugegeben, zwischen Dezember und März im Rahmen seiner nächtlichen Schichten mehrfach Schreibtische und Rollcontainer im Deutschen Patent- und Markenamt aufgebrochen zu haben. Die Beamten konnten dem Münchner nach eigenen Angaben 13 vollendete besonders schwere Diebstähle nachweisen.

 

dpa