Simpsons – Synchronsprecher Norbert Gastell verstorben

Norbert Gastell ist tot. Der Schauspieler und Synchronsprecher verstarb am Donnerstag in München. Er ist vor allem bekannt als die deutsche Stimme des Homer Simpson. Noch im September sprach er die Texte für die kommende Staffel der Zeichentrickserie.  

 

1929 wurde Norbert Gastell in Buenos Aires geboren. Nach seinem Umzug mit der Familie besuchte er in München das Wittelsbacher-Gymnasium und ging noch vor seinem Abitur auf die Schauspielschule von Ruth von Zerboni. 1950 erhielt er sein erstes Bühnenengagement in Tübingen. Sechs Jahre später wurde München seine künstlerische Heimat, wo er unter anderem am Volkstheater engagiert wurde.

 

In den 60ern war Norbert Gastell auch oft im Fernsehen zu sehen, unter anderem spielte er den Forstdirektor Leonhard in der ZDF-Serie Forsthaus Falkenau.

 

Bekannt wurde er aber auch durch seine vielen Tätigkeiten als Synchronsprecher. Er sprach unter anderem den Nachbarn Trevor Ochmonek in der Serie ALF und ist die deutsche Stimme von Homer Simpson. Weitere Engagements hatte er unter anderem für die Gummibärchenbande, Spiderman und seine außergewöhnliche Familie und South Park. Außerdem sprach er den Zaubereiminister Cornelius Fudge in Harry PotterNoch im September zeichnete er für die kommenden Staffel die Sprüche für Homer auf.

 

 

Wie münchen.tv aus Familienkreisen erfuhr, verstarb Norbert Gastell im Alter von 86 Jahren am 26. November 2015 in München.