Söder nimmt W-Lan bei Starnberger Seenschifffahrt in Betrieb

„Leinen los“ – die Schifffahrt auf dem Starnberger See und dem Ammersee hat wieder den Betrieb aufgenommen. In den Wintermonaten wurden die Boote überholt. Sie bieten jetzt auch einen neuen Service an.
Starnberg  – Immer online und das auch noch kostenlos – diesen Service für ihre Fahrgäste bieten jetzt auch die Schiffe auf dem Starnberger See. Finanzminister Markus Söder (CSU) nimmt das W-Lan an diesem Dienstag (12.00 Uhr) in Starnberg in Betrieb.

 

Anschließend lädt der Minister zur Einweihung eines neuen Werftgebäudes für die Seenschifffahrt GmbH, die eine hundertprozentige Tochter des Freistaats ist. An Ostern war der Betrieb der Schifffahrt auf dem Starnberger See und dem Ammersee wieder aufgenommen worden.

„Leinen los“ hieß es nach der langen Winterpause, in der die Schiffe überholt wurden. Nur auf dem Tegernsee und dem Königssee wurde der Schiffsbetrieb mit einem eingeschränkten Fahrplan auch im Winter weitergeführt.

 

dpa/lby