© OMD und Clueso kommen 2018 zum Münchner Sommernachtstraum.

Sommernachtstraum: „Clueso“ und „OMD“ sind dieses Jahr Hauptacts

Die ersten musikalischen Highlights stehen fest: „OMD“ und „Clueso“ sind beim diesjährigen Sommernachtstraum die Liveacts auf der Hauptbühne. Das bestätigte der Olympiapark am Mittwoch.

 

In einer Sommernacht muss natürlich auch der Soundtrack stimmen. Mit den ersten beiden musikalischen Hauptacts Clueso und OMD wird der Sommernachtstraum diesem Anspruch gerecht und zeigt zugleich die Bandbreite auf, die die Besucher in diesem Jahr erwartet.

 

Feuerwerk auf dem Münchner Sommernachtstraum

 

Clueso – über eine Million Tonträger, hunderte Konzerte und Festivals

 

Der Erfurter Singer-Songwriter Clueso hatte bereits viele Charterfolge auf dem deutschsprachigen Musikmarkt und stand schon mit Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier auf der Bühne. Mittlerweile hat er sein eigenes Plattenlabel. Das neueste Studioalbum „Neuanfang“ hielt 2016 wochenlang den ersten Platz der deutschen Charts. Seit seinen Anfängen vor fünfzehn Jahren hat der Musiker über eine Million Tonträger verkauft, hunderte Konzerte gegeben und auf diversen Festivals gespielt.

 

Seine originellen und oft bewegenden Texte sind auf unaufdringliche Art und Weise witzig und nachdenklich zugleich. Nomen est omen: Mit dem Album „Neuanfang“ markiert Clueso einen neuen Abschnitt in seinem eigenen Leben, es ist ein Album, mit dem der Songwriter auf gewohnt sensible und originelle Art und trotzdem lebendig und spontan sich selbst und das gesamte Musikbusiness hinterfragt.

 

Feuerwerk auf dem Münchner Sommernachtstraum

 

OMD – New-Wave-Legenden aus den 80er Jahren

 

„OMD“ gehören bereits seit den 80er Jahren zu den Weltstars der Musiklandschaft, Synth-Pop-Legenden, die viele jüngere Rockbands inspirieren konnten. Die britischen New-Wave-Legenden „Orchestral Manoeuvres In The Dark (OMD)“ sind 2007 auf die Weltbühne der Rockmusik zurückgekehrt. Das Studioalbum „History of Modern“ folgte drei Jahre später.

 

Seit einigen Monaten sind sie mit dem neuen Drummer Stuart Kershaw und ihrem dreizehnten Album „The Punishment of Luxury“ unterwegs. Das neue Album ist noch elektronischer als die bisherigen, eine Zusammenstellung aus Synth-Pop mit gewohnter Kunstfertigkeit. „Es ist fast so als wären wir nach all diesen Jahren wieder Teenager“, sagt OMD-Gründer Andy McCluskey. „Wir machen einfach, was wir wollen, und kein Plattenlabel kann uns sagen, was wir tun oder nicht tun dürfen.”

 

Feuerwerk auf dem Münchner Sommernachtstraum

 

Sommernachtstraum – Open-Air-Festival mit vielen Attraktionen

 

Mit einem Programm aus Live-Musik unter freiem Himmel, Kunst und Kulinarik lädt der neue Sommernachtstraum seit Jahren die Besucher zum Flanieren, Genießen und Feiern ein. Drei Open-Air-Bühnen, Lichtinstallationen, abwechslungsreiche Gastro-Stände und nicht zuletzt ein imposantes Abschluss-Feuerwerk machen den Sommernachtstraum so attraktiv.

 

 

Hier seht ihr den Lageplan mit Zugängen zu den jeweiligen Bühnen (Vergrößerung mit Klick aufs Bild):

 

Lageplan Münchner Sommernachtstraum 2018

 

 

Die aktuellen Preise des Münchner Sommernachtstraum könnt ihr der folgenden Tabelle entnehmen (Vergrößerung mit Klick aufs Bild):

 

Preisliste Sommernachtstraum 2018 in München

 

Weitere Infos und Tickets unter www.sommernachtstraum-muenchen.de