Sprühen erlaubt: Kinder und Jugendliche verschönern eine Unterführung

Mit bunten Farben und einem kreativen Konzept gestalten Kinder und Jugendliche aus umliegenden KiTas,
Schulen und Jugendeinrichtungen die renovierte Fuß- und Radwegunterführung am Südwestende der Theresienwiese neu. Angeleitet werden die jungen Künstler dabei vom bekannten Graffiti-Künstler Mathias Köhler („Loomit“); das Baureferat und der örtliche Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe unterstützen die Aktion.

 

Die Fuß- und Radwegunterführung, die wenige Meter nördlich der Kreuzung Theresienhöhe/Hans-Fischer-Straße liegt, wurde 1972 erbaut und stellte die Verbindung zwischen Messegelände und Theresienwiese her. Im Jahr 2000 wurde die Treppenanlage abgebrochen und die Unterführung stillgelegt, denn die Messe war in den Münchner Osten umgezogen.

 

Mit den neuen Wohngebieten auf dem ehemaligen Messegelände entstand jedoch der Bedarf, den kreuzungsfreien Zugang der angrenzenden Wohngebiete zur Theresienhöhe wieder herzustellen. Das Baureferat stattete die Unterführung mit einer neuen Treppen- und Rampenanlage aus. Auf Antrag des Bezirksausschusses 8 Schwanthalerhöhe wird die Unterführung von heute an bis 20. Juli durch ortsansässige Schulen und Einrichtungen farblich neu gestaltet.

 

Foto: Rike / Pixelio.de