Flutkatastrophe, Unwetter, Regenfälle, Überschwemmung, © Symbolbild

Staatsregierung diskutiert über Flutplan!

Die Staatsregierung will am Dienstag ab 10.00 Uhr in München den bayernweiten Flutpolderplan für die Verbesserung des Hochwasserschutzes besprechen. Umweltminister Marcel Huber (CSU) will seine Kabinettskollegen über den Planungsstand informieren. Ein Netz von Poldern entlang der Flüsse soll in der Zukunft extreme Hochwasser in den Ortschaften verhindern, wenn die Wassermassen in Überschwemmungszonen ohne menschliche Besiedlung abgeleitet werden können. Ein Streitthema vor allem mit dem Bauernverband sind die Entschädigungen für Landwirte, deren Grundstücke in den künftigen Poldern liegen. Außerdem will Finanzminister Markus Söder eine Bilanz der nach dem diesjährigen Juni-Hochwasser ausgezahlten Hilfen vorstellen.

dpa/cb