Stadtratswahl: vorläufiges Endergebnis

Rot-Grün hat nach fast 20 Jahren seine Mehrheut im Münchner Stadtrat verloren. Nach dem vorläufigen Endergebnis (alle 1022 Stimmbezirke ausgezählt) kommt Rot-Grün zusammen mit dem langjährigen Partner „Rosa Liste“ nur auf 39 der 80 Sitze. Die CSU wurde mit 32,6 % stärkste Fraktion und holte 26 Sitze. Die SPD kommt auf 30,8 % und 25 Sitze, die Grünen holen mit 16,6 % 13 Sitze.  Die FDP hat künftig drei Sitze. Die Freien Wähler, die Linke, die ÖDP und die AFD jeweils zwei. Einen Stadtrat stellen in Zukunft die Rosa Liste, die Bayernpartei, die Bürgerinitiative Ausländerstopp, die Piraten und die Wählerguppe „HUT“. Die islamfeindliche Partei „Die Freiheit“ hat dagegen den Einzug verpasst.

mh