Der Stalking-Mörder von Giesing wurde in Spanien verhaftet.

Stalker ersticht Ex-Freundin: Mordprozess in München beginnt

Weil seine Freundin sich von ihm getrennt hatte, begann er zuerst, ihr nachzstellen, und soll sie später erstochen haben. Ein 46-jähriger Architekt steht seit Mittwoch vor Gericht.

 

Vor dem Landgericht München I beginnt am Mittwoch (9.30 Uhr) der Mordprozess gegen einen gewalttätigen Stalker. Der 46 Jahre alte Architekt wollte das Ende seiner Beziehung zu einer Frau, mit der er seit einem Jahr zusammen war, nicht hinnehmen.

 

 

Das Amtsgericht München verurteilte ihn bereits 2014 wegen Nachstellung zu einer Geldstrafe. Zwei Tage vor einer weiteren Gerichtsverhandlung wegen Stalkings im August 2016 soll er im Hauseingang eines Münchner Wohnhauses mit einem Messer über die junge Frau hergefallen sein und ihr mindestens 18 Stiche in den Oberkörper versetzt haben. Das Opfer verblutete.

 

Der Angeklagte floh und wurde nach drei Monaten in Spanien gefasst. Im November 2016 wurde er nach Deutschland ausgeliefert. Für den Prozess sind elf Tage vorgesehen.

 

Über die Geschehnisse am ersten Prozesstag berichten wir am Mittwoch (13.09.17) aktuell in unserem Nachrichtenmagazin „münchen heute“, ab 18 Uhr.

 

dpa