Die Freibadsaison kann beginnen. , © Die Freibadsaison kann beginnen. Foto: SWM

Start in die Freibadsaison am 1. Mai

Am Freitag ist es wieder soweit. Die Freibadsaison wird eröffnet. Auch wenn das Wetter noch nicht zu 100 Prozent mitspielt, können sich die Münchner im Schyren- und Prinzregentenbad wieder im kühlen Wasser vergnügen.

 

 

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Am 1. Mai geht die Freibadsaison wieder los. Den Auftakt machen das Schyren- und das Prinzregentenbad. Beide öffnen kommenden Freitag trotz schlechter Wetterprognosen erstmals ihre Tore.

 

Die Bäder Georgenschwaige, Dantefreibad, Freibad West, Michaeli-Freibad und Ungererbad eröffnen erst am 14. Mai ihre Anlagen. Das Naturbad Maria Einsiedel lässt die Badeverrückten erst in sein Becken, wenn die Pflanzen im Aufbereitungsteich soweit sind. Das kann aber noch bis Mitte Mai dauern, bis die SWM den grün schimmernden, chlorfreien Badesee für die Besucher freigeben. Ende Mai sollten dann voraussichtlich alle Freibäder geöffnet haben.

 

Bei schlechtem Wetter kann man ja dann immer noch ins Hallenbad ausweichen. Hier muss man nur aufpassen, dass diese gerade keine Revisionszeiten haben und deshalb geschlossen sind.

 

Kursangebote

 

Wer nicht nur schwimmen will, sondern sich auch ein wenig fit machen möchte, hat die Möglichkeit, aus zahlreichen Kursen, die in den Bädern angeboten werden, auszuwählen. Darunter befinden sich Aqua-Fitness, Aqua-Aerobic, Aqua-Fatburner, Aqua-Jogging oder rhythmische Wassergymnastik.

 

Die Freibadsaison geht bis zum letzten Tag der Sommerferien am 14. September. Wer danach noch im Freien baden möchte, hat dazu im Dantebad Gelegenheit. Dort hat man das ganze Jahr die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu schwimmen.