Störung auf der Münchner Stammstrecke legt Verkehr teilweise lahm

Für viele Fahrgäste der Münchner S-Bahn hat der Tag wohl nicht so gut angefangen. Wegen eines technischen Defekts auf der Stammstrecke war der S-Bahn-Verkehr auf der Stammstrecke am Donnerstagmorgen teilweise gestört. Die Linien S1 vom Ostbahnhof nach Freising/Flughafen und S6 von Tutzing nach Zorneding konnten nicht durch den Stammstrecken-Tunnel unter der Münchner Innenstadt fahren.Wie ein Bahnsprecher mitteilte, verkehrten diese Linien daher zwischen Moosach und Hauptbahnhof beziehungsweise zwischen Pasing und Hauptbahnhof ohne Halt. Zudem entfiel die 10-Minuten-Taktung der S-Bahnen. Auch auf den anderen Linien kam es zu Verspätungen.

Grund für den Ausfall war ein Kabel, das bei Bauarbeiten im Stammstrecken-Tunnel durchtrennt wurde. Im Laufe des heutigen Donnerstages soll Ersatz beschafft und in der Nacht noch eingebaut werden. Am Freitag soll der S-Bahn-Verkehr wieder regulär laufen, so der Bahn-Sprecher.

rr/dpa