Straßenräuber verprügeln 27-Jährigen am Münchner Hauptbahnhof

Am Montag besuchte ein 27-Jähriger einen Nachtclub in der Schillerstraße nahe des Münchner Hauptbahnhofs. Gegen 01.30 Uhr machte er sich offenbar betrunken auf den Heimweg zu seinem Hotel in der Sonnenstraße. Zwischen der Schwanthaler- und Landwehrstraße wurde er plötzlich von hinten angeschrien. Er drehte sich um und bemerkte zwei unbekannte Personen, von denen ihm eine sofort einen Kopfstoß und einen Fußtritt verpasste.

 

Am Boden liegend wurde er weiter geschlagen und getreten. Die unbekannten Täter zogen ihm seine Geldbörse und das Handy aus der Hose. Aus der Geldbörse entwendeten sie einen nicht unerheblichen Bargeldbetrag. Ebenso versuchten sie dem Opfer eine teure Armbanduhr zu entwenden. Dies konnte der 27-Jährige durch seine Gegenwehr verhindern. Die beide Täter flüchteten in einem dunklen Kleinwagen, der offenbar von einem dritten Komplizen gesteuert wurde.

 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die beiden Täter gesehen haben. Einer ist  etwa 35 Jahre alt, mindestens 190 cm groß mit einer athletischen Figur (Bodybuildertyp). Er hat blonde Haare, seitlich rasiert, beide Arme stark tätowiert. Bekleidetwar er mit einem schwarzem T-Shirt und dunkelblauer Jacke. Der zweite Mann ist um die 25 Jahre alt, geschätzte 170 cm groß und sehr schlank. Bekleidet war er mit weißem T-Shirt, schwarzer Jacke und schwarzer Jeans.

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

mt / Polizei