© fotolia.de ©psdesign1 #141390784

Stromausfall legt Teile der Münchner Innenstadt lahm

Gleich zwei ärgerliche Ereignisse für viele Münchener: In der Innenstadt fiel bei rund 30 000 Haushalten der Strom aus. Und auch bei einem Großteil der Ampeln gab es einen Black-out.

 

München – Ein Stromausfall hat am Sonntagnachmittag Teile der Münchner Innenstadt lahmgelegt. Etwa 30 000 Haushalte waren zunächst betroffen, wie ein Sprecher der Stadtwerke sagte. Etwa die Hälfte davon habe schon nach einigen Minuten wieder Strom gehabt. Am frühen Abend berichtete der Energieversorger, der Fehler sei behoben und auch die letzten Haushalte würden im Laufe des Abends wieder mit Strom versorgt. Ursache für den Ausfall war ein Defekt in einem Umspannwerk. Die Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben mehrfach aus, um Menschen aus steckengebliebenen Aufzügen zu befreien.

 

Ebenfalls am Sonntag machte in weiten Teilen der Landeshauptstadt ein Ampelausfall den Verkehrsteilnehmern zu schaffen. Insbesondere die Stadtteile Neuhausen, Nymphenburg, Ludwigsvorstadt und Maxvorstadt waren betroffen. «Wir können nicht überall regeln», betonte die Polizei beim Kurznachrichtendienst Twitter. «Daher trotz Sunny-Sunday-Flow Obacht und die Verkehrszeichen an den Kreuzungen beachten.» Laut Einschätzung der Beamten vom frühen Abend sollte der Ausfall noch mindestens bis in die Nacht zum Montag dauern.

 

dpa