Student nach Sturz von Faschingswagen schwer verletzt

Am Sonntag fuhr der „Umzug der Damischen Ritter“ durch München.

Gegen 14:00 Uhr stürzte in der Sendlinger Straße ein 23-jähriger stark alkoholisierter Student beim Tanzen vom Podest eines Faschingwagens auf den 1,25 Meter tiefergelegenen Hauptteil des Fahrzeugs. Durch den Sturz verletzte sich der junge Mann schwer. Er erlitt einen Nasenbeinbruch und mehrere Prellungen. Er wurde durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Faschingsumzug musste für ca. 35 Minuten unterbrochen werden. Danach wurde er auf dem vorgesehenen Zugweg fortgeführt.

rr/Polizeipräsidium München