Ein Polizeiauto, © Symbolbild

Studentin sexuell belästigt – Täter ist flüchtig

Als die Studentin ablehnt, von einem Fremden umarmt zu werden, hebt er ihren Rock. Die Frau veruscht den Mann festzuhalten, doch er entkommt.

 

Am Dienstag, 16.08.2016, um 18.45 Uhr, arbeitete eine 30jährige Studentin aus München in einem Universitätscomputerraum in der Leopoldstraße.

 

Dort wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen. Er fragte sie, ob er sie umarmen dürfe. Die 30-Jährige lehnte dies ab und drehte sich zu dem Mann um. Unvermittelt zog er ihr den Rock hoch.

 

Die Studentin wollte den Täter festhalten und die Polizei verständigen. Der Mann konnte sich allerdings losreißen und flüchtete aus dem Gebäude und lief über den Leopoldpark in westliche Richtung. Nach der Tat erstattete die 30-Jährige eine Anzeige bei der Polizei.

 

Die Beamten konnte nun einen 33-jährigen Marokkaner aus dem Landkreis Starnberg als Täter ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.