© Foto der Berufsfeuerwehr München

Sturmböe richtet große Zerstörung an

Eine Sturmböe hat in der Schleibingerstraße einen erheblichen Schaden von mindestens 70.000 € angerichtet. Ein circa 15 qm großes Blechteil wurde durch die Luft gewirbelt und beschädigte ein Gebäude und mehrere Autos.


Am Montagabend, den 08.02. um 20.25 Uhr wütete eine Sturmböe in der Schleibingerstraße. Sie riss die Blechverkleidung eines Aufzugsmaschinenraumes eines fünfstöckigen Hauses weg und wirbelte diese durch die Luft.

Das circa 15 Quadratmeter große Blechteil schlug im gegenüberliegenden Dach eines Wohnhauses ein und zerstörte dort neben zahlreichen Dachziegeln auch ein Dachfenster. Anschließend fiel das Blechteil in die Tiefe.

Auf der Straße beschädigte es dann nach ersten Erkenntnissen sieben abgestellte Pkw. Der so entstandene Sachschaden liegt bei mindestens 70.000 Euro
Die Feuerwehr konnte das Blech sichern und sperrte den Gefahrenbereich großräumig ab.

 

Weitere Vorfälle in den letzten Tagen:

Bauarbeiter abgestürzt – Bergungsaktion der Feuerwehr

Auto brennt – Feuerwehr zufällig vor Ort

 

Sturm und Regen sorgen für Chaos in Bayern – Lawinengefahr steigt

Die neuesten Nachrichten aus München und Umgebung gibt es täglich bei münchen.tv um 18.00 Uhr, 19:00 Uhr und 21:00 Uhr mit Monika Eckert.