Feuerwehr sichert Werbetafel, © Foto: Branddirektion München

Sturmböen reißen Werbetafel aus Verankerung

Quiddestraße: Eine 20 Meter hohe Werbetafel eines Discounters drohte umzukippen. Doch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Konstruktion wieder sichern.

 

 

Durch Sturmböen hatte sich Donnerstagnachmittag die etwa 20 Meter hohe Werbetafel eines Discounters an der Ecke Nawiaskystraße / Quiddestraße gelockert. Die Konstruktion drohte umzukippen, da der Standfuß in der Bodenverankerung bereits stark beschädigt war.
Die eingetroffene Feuerwehr sperrte den betreffenden Bereich am Supermarkt, sowie den angrenzende Straßenbereich ab. Die Einsatzkräfte brachten anschließend mit Hilfe der Hubrettungsbühne Bandschlingen am Stahlmast an und hängten diese am Feuerwehrkran ein. Hierdurch konnten sie die Sicherungsbolzen an der Bodenverankerung mit einem Trennschneider abtrennen und die Werbetafel anheben.
Als die gesperrten Breiche nun wieder sicher waren, gab der Einsatzleiter diese wieder frei.

Feuerwehr sichert Werbetafel, © Foto: Branddirektion München

 

Feuerwehr sichert Werbetafel, © Foto: Branddirektion München

Das könnte Sie auch interessieren

 

Feuerwehr rettet verängstigten Hund
Die Feuerwehr rettete einen kleinen Hund aus einer rauchenden Wohnung in Harthof. Für die Bewohner des Mehrfamilienhauses bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Mehr dazu hier
Freiwillige Feuerwehr sucht Frauen
‚Frauen zur Feuerwehr!‘ – unter diesem Motto hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Feuerwehraktionswoche 2015 eröffnet. Es soll bayernweit beim weiblichen Geschlecht das Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement bei einer Freiwilligen Feuerwehr geweckt werden. Mehr dazu hier