© Foto: Berufsfeuerwehr München

Sturmtief Zurbin: Baum stürzt auf Autos

Sturmtief Zurbin hat heute morgen für viele Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Am Agnes-Bernauer-Platz in Laim fiel ein Baum auf fünf Autos. 

 

Das Sturmtief Zurbin ist am Donnerstag über München und die Region gefegt. Die Feuerwehr verzeichnete mehrere Einsätze und zwischenzeitlich kam es auch zu Zugausfällen, weil Bäume auf S-Bahn-Gleise gefallen sind.  In Germering war ein Kran umgestützt. Hier wird der Schaden auf 500.000 Euro geschätzt.

 

 

Im Münchner Stadtteil Laim hat der Sturm einen Baum zum Umstürzen gebracht. Der etwa 25 Meter hohe Baum fiel laut Informationen der Münchner Feuerwehr über eine Straße und beschädigte dabei fünf geparkte Fahrzeuge. Von diesen Fahrzeugen wurden zwei so schwer beschädigt, dass die Feuerwehr sie als Totalschaden wertet. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt. Ein zweiter, etwa gleich hoher Baum, wurde ebenfalls durch den Sturm so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass er abgetragen werden musste. Mit Hilfe des Krans und der Drehleiter der Feuerwehr wurde der Baum Stück für Stück zerkleinert und abgetragen. Die Polizei war zur Unfallaufnahme vor Ort.