Polizeiwagen im Einsatz, © Symbolfoto

Supermarktmitarbeiter mit Messer bedroht – Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Täter betrat gestern, Montag, 10.02.2014, gegen 19.55 Uhr, den Supermarkt in der
Balanstraße und versteckte sich dort bis zum Geschäftsschluss. Nachdem die zwei anwesenden Angestellten die Eingangstüren versperrten und anfingen die Kasse abzurechnen, trat der Täter auf sie zu und bedrohte sie mit einem Messer. Er forderte sie auf, den Bargeldinhalt der Kasse ihm zu übergeben, was die eingeschüchterte Kassiererin auch machte. Im Anschluss ließ er sich die Eingangstür aufschließen und flüchtete auf der Balanstraße stadtauswärts. Eine sofort eingeleitete großräumige Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief ohne Erfolg.

 

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 190 cm bis 200 cm groß, sehr schlank, braune Augen, sprach akzentfrei Deutsch; bekleidet mit einem grauen Kapuzensweatshirt, einem blauen Schal und einer Bluejeans.

 

 

Zeugenaufruf:

 
Wer hat Wahrnehmungen im Bereich der Balanstraße am dortigen Supermarkt gemacht?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

 

jn / Pressestelle Polizeipräsidium München