Täter schlagen mit Gürtel zu: Straßenraub in Altperlach

Bei einem Bahnübergang in Neuperlach Süd sind zwei 27-Jährige von drei Männern überfallen worden. Die Täter raubten die Geschädigten aus, bedrohten sie und schlugen sie mit einem Gürtel. Die Polizei bittet um Hinweise. 

 

Am Dienstag, 06.01.2015, gegen 05.40 Uhr, wurden zwei 27- Jährige an einem Bahnübergang bei der S -Bahnhaltestelle Neuperlach-Süd plötzlich von drei Unbekannten angegriffen. Ein Täter schlug dabei mit einem Gürtel auf einen der 27-Jährigen ein und drohte, ihn abzustechen.

 

 

Daraufhin übergab ihm der 27- Jährige Bargeld. Ein weiterer Täter umklammerte den anderen Geschädigten von hinten und hielt diesen fest. Danach ging einer der Männer auf diesen mit einem Gürtel los und entriss ihm dabei das Mobiltelefon. Der dritte Unbekannte hielt sich unbeteiligt im Hintergrund auf. Anschließend flüchteten die drei Männer in Richtung Weidener Straße. Gleichzeitig wurde die Polizei verständigt.

 

Täterbeschreibung:

 

  • Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, südländische Erscheinung; weiße Strickjacke/Pullover, dunkle Jeans.
  • Männlich, ca. 25-30 Jahre, 180 cm, kräftig, südländische Erscheinung; schwarze hüftlange Jacke mit Fellkapuze.
  • Männlich, keine weitere Beschreibung.

 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.