Tag Archiv: advent

© Der Münchner Eiszauber am Stachus - Foto:  Dirk Schiff/Portraitiert.de

Veranstaltungtipps für das Wochenende in München

Am 2. Adventswochenende wird in München wieder einiges geboten. Egal ob Christkindlmarkt, Weihnacht im Tierheim oder doch lieber einen spannenden Film schauen oder Shoppen auf der Japandult - für jeden dürfte etwas dabei sein. Hier sind unsere Veranstaltungstipps.

Stadtrundfahrt mit dem Dampfzug
Lokomotive, © Bayerisches Eisenbahnmuseum

Wer gerne einmal München wie in historischen Zeiten erkunden möchte, kann dies mit dem Dampfzug tun. Das Bayerische Eisenbahnmuseum bietet diese Sonderfahrten wieder zur Weihnachtszeit an. Jeweils viermal am Samstag und Sonntag starten die Fahrten ab München Ost. Weitere Infos gibt es hier.

Weihnacht im Tierheim
Weihnacht im Tierheim, Hund, © Tierheim München

Auch Tiere feiern Weihnachten und zwar diesen Sonntag im Tierheim in München. Viele Bewohner warten darauf, bei der Tiervermittlung einen neuen Besitzer zu finden. Beim Flohmarkt können passend dazu gleich Zoofachartikel gekauft werden und zur Stärkung gibt es Glühwein, Kuchen und vegane Schmankerl. Weitere Infos gibt es hier.

Japandult
Japanische Kirschblüten

Für alle Japan-Fans ein Highlight, aber nicht nur Künstler aus Japan, sondern auch aus Bayern stellen ihre Arbeiten vor. Neben handgemachten Designs, gibt es auch Workshops, Musik und natürlich kulinarische Köstlichkeiten. Am Sonntag in der Kranhalle auf dem Feierwerkgelände findet die Dult statt.

Christkindlmärkte
Münchner Christkindlmarkt

Ein Besuch auf einem der vielen Münchner Christkindlmärkte darf natürlich in den Veranstaltungstipps nicht fehlen. Oder wie wäre es mit einer richtigen Christkindlmarkttour? Eine Übersicht über die schönsten Märkte und wo sie zu finden sind, gibt es hier.

Lifestyle Markt - Deine eigenART
Basar, © Symbolbild

Handgefertigte Designprodukte wie Schmuck, Möbel oder Dekoration gibt es auf dem Lifestyle Markt Deine eigenART in der Tonhalle. Zum ersten Mal findet der Markt in München statt. Am Sonntag ab 11 Uhr kann man sich selbst von den Produkten überzeugen.

 

Krampuslauf
Der traditionelle Krampuslauf in München

Wer am Sonntag noch nichts vor hat, sollte unbedingt am Marienplatz vorbeischauen. Denn dort findet von 15 bis 17 Uhr der traditionelle Krampuslauf statt. Hier kann man über 300 komplett verkleidete Menschen bestaunen, wie sie ein wunderschönes Brauchtum aus der Alpenregion zum Leben erwecken. Weitere Informationen finden Sie hier.

European Outdoor Film Tour
Outdoor, © Symbolbild

Hier schlagen die Herzen von Outdoor- und Abenteuerfans höher. Denn bei der European Outdoor Film Tour erleben Sie Faszinierendes. Unter dem Motto „This is Real“ können Sie die besten Dokumentarfilme rund um Outdoor, Abenteuer und Reisen sehen. Über das ganze Wochenende verteilt, läuft die European Outdoor Film Tour in der alten Kongresshalle.

Eiszauber am Stachus
© Der Münchner Eiszauber am Stachus - Foto:  Dirk Schiff/Portraitiert.de

Auch dieses Wochenende kann man wieder über den Stachus schlittern. Beim Eiszauber haben Sie die Wahl, ob Sie selbst über das Eis laufen, oder ob sie lieber nur zuschauen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und ab 19.30 Uhr verwandelt sich der Eiszauber sogar in eine Eisparty. Zum Beispiel am Freitag unter dem Motto: House and Black Beat. Weiter Informationen finden Sie hier

Nikolauslauf im Olympiapark
Laufen, © Symbolbild

Zum Auftakt der Winterlaufserie findet am Samstag der Nikolauslauf im Olympiapark statt. Auf einer 5 km langen Strecke laufen die Läufer zwei Runden quer durch den Park. Bei der anschließenden Siegerehrung bekommen die Sieger der jeweiligen Altersgruppen verschiedene Sach- und Ehrenpreise verliehen. Den Abschluss bildet eine Nikolausfeier.

19 Jahre Nachtgalerie
Nachtleben, © Symbolbild

Die Nachtgalerie feiert Geburtstag – und zwar ihren 19. Zu diesem Anlass ist der Eintritt am Freitag und Samstag bis 00:00 Uhr frei. Auch mit einigen nennenswerten Getränkespecials dürfte zu rechnen sein.

Adventskerzen, © Feuerwehr München

Advent, Advent, die Kerze brennt!

Viele haben schon weihnachtlich dekoriert und auch brennende Kerzen gehören mit dazu. Doch dabei sollte man immer vorsichtig sein, da es zu einem Brand kommen kann.   Am Wochenende ist der erste Advent und auf dem Adventskranz wird die erste Kerze angezündet. Der Anblick ist zwar wunderschön und verbreitet weihnachtliche Stimmung, doch trotzdem sollte man vorsichtig sein. Immer wieder kommt es zu Bränden von Adventsgestecken, bei denen auch Personen verletzt werden oder ein hoher Sachschaden entsteht. Die Münchner Feuerwehr hat daher ein paar Tipps, die man beachten sollte. Dann steht einer besinnlichen Adventszeit nichts mehr im Weg.  
  • Adventsgestecke sollten nur auf feuerfeste Unterlagen gestellt werden
  • Am besten Elektro- oder LED-Kerzen verwenden
  • Wer trotzdem lieber Wachskerzen verwenden möchte, sollte diese nicht unbeaufsichtigt lassen
  • Äste und Zweige sollten immer genügend Abstand zur Kerzenflamme haben
  • Geeignete Löschmittel immer bereit halten wie zum Beispiel ein Gefäß mit Wasser
  • Wenn Sie das Haus verlassen oder ins Bett gehen, vergewissern Sie sich immer ob alle Kerzen gelöscht sind
  • Sollte es zu einem Brand kommen, alarmieren Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112!
Geschenk, Christbaumkugel

Geschäfte starten Weihnachtsgeschäft – 1. Advent in einem Monat

Lebkuchen, Schokonikoläuse, Christbaumkugeln – die Geschäfte sind bereits top vorbereitet für Weihnachten. Dabei sind es noch fast 2 Monate, in denen man Zeit hat, Geschenke zu kaufen, zu dekorieren und alles weitere für das Weihnachtsfest zu organisieren.  

Kurze Adventszeit

In genau einem Monat ist der erste Advent und zwar am Sonntag, den 02.12.2018. Man kann sich also schon mal Gedanken darüber machen, wie der Adventskranz dieses Jahr aussehen soll. Aber egal ob selbst gebunden oder gekauft, zum Bewundern bleibt nicht sehr viel Zeit. Dieses Jahr wird der Advent nämlich mit rund drei Wochen wieder sehr kurz sein.  

Einzelhandel hofft auf kühle Temperaturen

Auch für den Einzelhandel hat das Weihnachtsgeschäft mit dem 01. November offiziell begonnen. Wie gut die Geschäfte dieses Jahr laufen werden, hängt auch vom Wetter ab, erklärt Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern. Für die weihnachtliche Stimmung seien kalte Temperaturen ideal und natürlich werde auch mehr Winterbekleidung gekauft. Die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts beginnt dann am ersten Adventswochenende.   Rund 14 Milliarden Euro Umsatz macht der Einzelhandel jedes Jahr mit dem Weihnachtsgeschäft. Das macht ungefähr ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes aus. Der Onlinehandel nimmt dabei immer weiter zu. Laut Ohlmann werden diese Umsätze aber nicht nur von den großen Firmen generiert, denn auch viele Münchner Firmen haben inzwischen einen Onlinehandel.  

Weihnachtsmärkte eröffnen Ende November

Viele Geschäfte haben schon weihnachtlich dekoriert und dennoch ist Bayern im Gegensatz zu anderen Bundesländern eher konservativ, sagt Ohlmann. Dort beginne das Ganze oft schon früher und es gebe bereits die ersten Weihnachtsmärkte. Bei uns beginnen diese aber traditionell erst nach Totensonntag, der dieses Jahr am 25. November ist.   Weihnachtsgebäck wird dagegen oft schon am Ende des Sommers verkauft. Vielen ist das zu früh, aber die Süßigkeiten finden dennoch ihren Absatz. Da den Händlern nur eine begrenzte Verkaufsfläche zur Verfügung stehe, werde auch nur angeboten, was sich verkauft, so Ohlmann.  

Weihnachtsbaum am Marienplatz

Am Marienplatz wird auch wieder wie jedes ein Christbaum aufgestellt. Am 12.11.2018 um sechs Uhr morgens ist es soweit. Dieses Jahr kommt der Fichtenbaum aus Farchant in Oberbayern. Am 27.11.2018 werden dann zum ersten Mal die Lichter am Baum leuchten.
© Foto: Weihnachtsmarkt am Chinaturm/Haberl Gastronomie

Die schönsten Christkindlmärkte in München

Weihnachtszeit ist Glühwein- und Lebkuchenzeit! Und diese Leckereien genießt man in München ja bekanntlich am besten auf den Christkindlmärkten der Stadt. Wir haben für euch die schönsten Christkindlmärkte Münchens zusammengestellt. Weiterlesen
© Die Türme der Frauenkirche vom Christkindlmarkt aus - Foto:  Dirk Schiff/Portraitiert.de

Weihnachten in München: Christkindlmärkte 2016

Plätzchen, Lebkuchen, Glühwein, Mistelzweige – Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür! Und wie lässt es sich besser in Weihnachtsstimmung kommen, als mit einem Bummel über die schönsten Weihnachtsmärkte Münchens? Eine Liste dieser Märkte finden Sie hier: Weiterlesen

Die Advents–Events der Münchner Polizei

Die Adventszeit steht vor der Tür und auch die Münchner Polizei hält eine Menge interessanter Events bereit. So wird dieses Jahr ein breit gefächertes Programm an Unterhaltung, Prävention und Information sowie ein Besuch des Polizeimuseums, verschiedene Vorträge und ein Konzert des Polizei-Chors angeboten. Genauere Informationen und Termin-Details finden Sie hier. Weiterlesen
Die Augsburger Puppenkiste - Verfilmung der Weihnachtsgeschichte, © Foto: FS/ Kiko

Die Augsburger Puppenkiste: Weihnachtsgeschichte in den Kinos

Mit Stücken wie „Urmel aus dem Eis“ und „Der kleine Prinz“ verzaubert die Augsburger Puppenkiste schon seit 1948 ihre Zuschauer. 2016 kommt jetzt eine charmante und humorvolle Version der Weihnachtsgeschichte in die deutschen und österreichischen Kinos. Weiterlesen
Weihnachtsmarkt im Forum des München Airport Centers (MAC), © Bild: Flughafen München GmbH (FMG)

Weihnachtsmarkt am Flughafen: Kurz vor Abreise noch schnell einen Glühwein!

Die Gäste des Münchner Flughafens können ab Samstag in Weihnachtsstimmung Glühwein trinken. Dann nämlich werden die Fluggäste auf dem „Weihnachts- und Wintermarkt“ im Forum des München Airport Centers (MAC) wieder auf die Adventszeit eingestimmt. Weiterlesen

Lebender Adventskalender – Münchner Künstler für Flüchtlinge

Vom 1. Dezember bis Heiligabend findet der Lebende Adventskalender statt. Diverse Künstler treten unentgeltlich in der Heilig-Geist-Kirche auf, um so Spenden für ausgewählte Hilfsprojekte zu sammeln.   Als „lebender Adventskalender“ wollen Künstler in München auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam machen und Geld für Hilfsprojekte einspielen. In der Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt werden bei der Aktion zusammen mit dem Erzbistum München und Freising vom 1. bis zum 24. Dezember jeden Abend Künstler und Prominente unentgeltlich auftreten. Unter ihnen sind beispielsweiße Künstler wie Jutta Speidel, Friedrich von Thun, Musiker der Staatsoper und die Spider Murphy Gang, teilte das Erzbistum am Mittwoch mit. Desweiteren wird das ganze von Lichtinstallationen, innerhalb und außerhalb der Kirche, sowie von einer Fotoausstellung ergänzt.   Die Zuschauer sind zu Spenden für die von den Künstlern ausgewählten Hilfsprojekte aufgerufen. Darunter sind etwa der Verein Horizont, eine Initiative für obdachlose Kinder und deren Mütter in München, Lichtblick Hasenbergl, welcher sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt oder der Verein Orienthelfer, der vom Kabarettisten Christian Springer zur Unterstützung der Opfer des Syrienkonfliktes gegründet wurde.   Weitere Informationen zum lebenden Adventskalender finden Sie auch auf der Homepage des Erzbistum München.