Tag Archiv: Allach

Krankenwagen an einer Baustelle, © Symbolfoto

200-Kilogramm-Gegengewicht löst sich – Bauarbeiter lebensbedrohlich verletzt

Ein 56-Jähriger bearbeitete am Dienstag, den 22. November, ein schweres Metallstück auf einem Betriebsgelände in Allach. Ein 200 Kilogramm schweres Gegengewicht löste sich plötzlich und traf den Mann an Kopf und Oberkörper. Er erlitt ein offenes Schädel-Hirn-Trauma und wurde sofort operiert.

Weiterlesen

München Allach: Herzinfarkt am Steuer

Man kann nicht von Glück sprechen, wenn ein Mann am Steuer seines PKWs einen Herzinfarkt erleidet. Trotzdem war es beinahe ein Wunder, dass er in voller Fahrt auf die Gegenfahrbahn fuhr und nicht mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Der Wagen krachte stattdessen in ein stehendes, unbesetztes Auto. Außer dem Fahrer wurde niemand verletzt. Weiterlesen

München-Untermenzing: Pkw kollidiert mit Fahrrad – Fahrer flüchtet

Ein Autofahrer ist mit einem Radfahrer zusammengestoßen und danach geflüchtet – der Radler blieb verletzt zurück.

Am Mittwoch gegen 06:00 Uhr befuhr ein Unbekannter mit seinem Pkw-Kombi und Anhänger mit Planenaufbau die Bauschinger Straße in Richtung MANGebäude in Allach/Untermenzing. Vor der Firma MAN wendete er sein Gespann, um die Bauschinger Straße in der Gegenrichtung wieder zu verlassen. Dieses Wendemanöver übersah ein 41-jähriger Schlosser, der mit seinem Fahrrad von einem Fuß- und Radweg kommend auf die Bauschinger Straße fahren wollte. Er stieß frontal gegen die rechte Seite des vorbeifahrenden Anhängers. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog er sich leichte Verletzungen (Kopfplatzwunde, Prellungen, Schürfwunde) zu und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

 
Pkw-Fahrer begeht Fahrerflucht

Der unfallbeteiligte Fahrer des Gespanns verließ die Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Fahrrad des 41-Jährigen entstand ein Schaden von ca. 100
Euro.
Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.rr/Polizeipräsidium München

Fliegerbombe entschärft

In der Nacht auf Dienstag ist eine 450 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg erfolgreich entschärft worden. Spaziergänger hatten im Allacher Forst einen metallischen Gegenstand im Boden entdeckt. Nachdem umliegende Häuser evakuiert worden sind, die Autobahn A 99 im Bereich des Allacher Tunnels, die DB – Bahnstrecke
Richtung Ingolstadt und die S-Bahnline S 2 unterbrochen worden sind, konnte die Entschärfung beginnen. Um kurz nach Mitternacht gab es dann Entwarnung.

 
mh / Feuerwehr