Tag Archiv: Asyl

© Gefährlicher Wohnmobilfahrer gefasst

Bundespolizei fasst Schleuser-Wohnmobil auf A8

Die Bundespolizei ermittelt gegen einen Marokkaner wegen Einschleusens von Ausländern. Der 22-Jährige befindet sich seit dem gestrigen Donnerstag in Untersuchungshaft. Er war auf der A8 Richtung München in einem Wohnmobil unterwegs, das von einem syrischen Staatsangehörigen gesteuert wurde. Im Fahrzeug befanden sich außerdem noch 13 weitere Syrer. Weiterlesen

Oktoberfest München  Schützen Festzelt Wiesn

Bayernkaserne überfüllt – Kommen Flüchtlinge nun im Olympiastadion oder in einem Wiesn-Zelt unter?

München wird momentan vom Flüchtlingsstrom aus Afrika geradezu überrannt. Nachdem Oberbürgermeister Dieter Reiter die Bayernkaserne nun für geschlossen – weil überfüllt – erklärte, müssen neue Plätze gefunden werden. Die noch stehenden Zelte auf der Theresienwiese oder das Olympiastadion scheinen Alternativen. Der Krisenstab berät heute. Weiterlesen

Flüchtlinge sitzen in einer Reihe auf einer Bank, © Arbeitsministerin Emilia Müller setzt sich für ein Job-Programm für Flüchtlinge ein

Kurden-Demo: Schlägerei mit türkischen Geschäftsleuten

Am Donnerstag Abend sind rund 100 kurdische Demonstranten durch München gezogen.

Im Verlauf der Demonstration soll es Schlägereien zwischen Kurden und Türken gegeben haben, nachdem die Demo durch eine Straße mit vorwiegend türkischen Geschäften gezogen war.

Weiterlesen

Flüchtlinge sitzen in einer Reihe auf einer Bank, © Arbeitsministerin Emilia Müller setzt sich für ein Job-Programm für Flüchtlinge ein

Flüchtlingsrat in München fordert leichtere Unterbringung

Der Flüchtlingsrat fordert einfachere Möglichkeiten zur Unterbringung der Flüchtlinge in München und ganz Bayern.

Dass die Bayernkaserne in München in den vergangenen Monaten mit Überfüllung und Masernausbrüchen zu kämpfen hatte, führt unter anderem für das Gremium dazu, dass eine Lockerung der Regelungen unumgänglich wird.

Weiterlesen

Flüchtlingspolitik: Der lange Weg nach Deutschland

Flüchtlingssituation: Erstaufnahmeeinrichtungen sollen erweitert werden

Die Staatsregierung reagiert auf die dramatische Situation in den bayerischen Flüchtlingsunterkünften. Um die immer neuen Flüchtlinge unterbringen zu können, die Tag für Tag nach Bayern kommen, sollen die Kapazitäten der beiden Erstaufnahmeeinrichtungen in München und Zirndorf erweitert werden – mit Dependancen an verschiedenen zusätzlichen Standorten. Das beschloss das Kabinett am Dienstag in München bei seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause. Weiterlesen

Flüchtlinge vor der Bayernkaserne, © Die meisten Flüchtlinge haben ein Smartphone - weil sie es wirklich brauchen Foto: Red

Wunder Punkt: Kabinettssitzung zum Thema Flüchtlinge

Nach wochenlanger Kritik von Sozialverbänden und Opposition befasst sich das bayerische Kabinett am heutigen  Dienstag um 10.00 Uhr mit der dramatischen Situation in den Flüchtlingsunterkünften. Diese platzen wegen der vielen Flüchtlinge, die Tag für Tag nach Bayern kommen, aus allen Nähten. Weiterlesen

Polizei am Hauptbahnhof, © Polizei am Hauptbahnhof München

Ebola-Verdacht am Hauptbahnhof „nur“ Magen-Darm-Erkrankung

Am Münchner Hauptbahnhof ist laut mehreren Münchner Medien eine Person mit Verdacht auf Ebola von der Polizei aufgegriffen worden. Sie hätte typische Syptome gezeigt, die auf den gefährlichen Virus hinweisen. Der Hauptbahnhof war zwischenzeitlich teilweise abgesperrt worden. Polizei und Gesundheitsamt gaben schließlich Entwarnung.

Weiterlesen

12345678910