Tag Archiv: Auszeichnung

Voller Stolz und Freude nach der Ehrung: Cengiz Ehliz und Lebenspartnerin Siana Petrova.

Unternehmer des Jahres – Tölzer Cengiz Ehliz auf dem 12. Schwarz-Weiß-Ball ausgezeichnet

Beim 12. Schwarz-Weiß-Ball der CSU im altehrwürdigen Paulaner am Nockherberg erhielt der gebürtige Bad Tölzer Cengiz Ehliz, die Auszeichnung zum „Unternehmer des Jahres 2018 in München“, für das Cashback-/Mobile Payment-System „wee“.

Weiterlesen

Der "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau" wurde vergeben., © Sebastian Schels, PK Odessa

„Ehrenpreise für guten Wohnungsbau“ vergeben: Das sind die Gewinner

Diese Woche wurde der „Ehrenpreis für guten Wohnungsbau“ verliehen. Wir zeigen die Gewinner in einer Bildergalerie.

 

Der Preis feierte dieses Jahr ein Jubiläum. Seit 1968 werden Neubauten in München gewürdigt, bei denen die Architekten und Erbauer neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen sind und neue Konzepte oder Ideen präsentieren. Ein weiterer Bewertungsaspekt besteht darin, wie sehr auf die Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner eingegangen wird. Neue Wohanlagen, die in München entstehen, sollten einige Kriterien erfüllen. Dazu zählen die räumlichen Qualitäten, eine gute Anbindung an bereits bestehende Wohnflächen, attraktive Aufenthalts- und Gemeinschaftsbereiche, ein schönes Wohnumfeld und gut nutzbare private Freiräume.

 

In diesem Jahr gab es zwölf Gewinner und drei lobende Erwähnungen. Hierbei handelt es sich um keine Rangfolge. Ihr könnt alle ausgezeichneten Häuser in der Bildergalerie sehen.

© Simon Jüttner, Sebastian Schels, PK Odessa©  FrauenWohnen eG / Wogeno München eG / dressler mayerhofer rössler© Ingrid Scheffler© Quirin LeppertDer "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau" wurde vergeben., © Sebastian Schels, PK Odessa© Stefan Müller-Naumann© Stefan Müller-Naumann© Florian Hammerich© Julia Knop© Michael Heinrich© Michael Heinrich© Brigida González

 

Darüber hinaus erhielten insgesamt drei Neubauten eine lobende Erwähnung. Diese seht ihr hier.

© Stephan Wagner© Stefan Müller-Naumann© Florian Holzherr

Höchste Auszeichnung des DFB: Philipp Lahm vor Kür zum Ehrenspielführer

Philipp Lahm bekommt eine besondere Auszeichnung. Als sechster Nationalspieler soll er zum Ehrenspielführer des vierfachen Weltmeisters ernannt werden. Formal müssen die DFB-Delegierten noch zustimmen. Ein überwältigendes Votum für den Münchner ist sicher. Weiterlesen
Panorama: Blick über München

Bayern ehrt 129 Lebensretter – Jüngster erst fünf Jahre alt

129 Lebensretter sind von Innenminister Joachim Herrmann mit der Bayerischen Rettungs- bzw. mit der Christophorus-Medaille ausgezeichnet worden. Beide Medaillen werden an Menschen vergeben, die anderen aus lebensgefährlichen Situationen halfen. „Menschen wie Sie sind Bayerns Stärke, Menschen wie Sie schenken unserer Heimat Menschlichkeit und Zuversicht“, sagte Herrmann bei der Verleihung am Mittwoch in München. Weiterlesen
Buch wird durchgeblättert

Das siebte Literaturfest in München startet

In München startet an diesem Donnerstag, den 10. November, das siebte Literaturfest. Rund 100 Autoren und Künstler werden erwartet, darunter die Literaturnobelpreisträgerinnen Swetlana Alexijewitsch und Herta Müller, die sich über Sprache und Poesie in Diktaturen austauschen. Weiterlesen
Polizei Pressesprecher Marcus da Gloria Martins Amoklauf München, © Im Gespräch: Jörg van Hooven und Marcus da Gloria Martins

OEZ-Amoklauf: Pressestelle der Polizei München erhält Sonderpreis

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) nominiert neun Pressestellen für die Auszeichnung „Pressestelle des Jahres 2016“. Pressesprecher Marcus da Gloria Martins und das Kommunikationsteam der Polizei München erhalten einen Sonderpreis. Weiterlesen
Kleinkinder, spielen, Kita, Kindergeld, Gericht, © Symbolfoto

Job und Familie – ausgezeichnet!

Nach dem Deutschen Bildungspreis im Frühjahr 2013 ist die Stadt München nun auch mit dem Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit in der Kategorie „Familienorientierung“ ausgezeichnet worden.   Die gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei der Stadt überzeugte die Fachjury. Besonders beeindruckt waren die acht Juroren davon, dass die geschaffenen Rahmenbedingungen umfassend für alle Angehörigen der Beschäftigten – von den Kindern bis zu den gegebenenfalls pflegebedürftigen Eltern und Großeltern – gelten.   „Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit der 32.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die ihrer Familienmitglieder“, erklärte Dr. Frank Lehmann von der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bei der siebten Verleihung des Deutschen Unternehmenspreises Gesundheit des BKK Dachverbandes in Berlin.     Mitarbeitergesundheit ist ein ernstzunehmender Wettbewerbsfaktor. „Deshalb verstärken interessensgerechte Arbeitszeitmodelle Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen, helfen Belastungen zu vermeiden und beugen einem drohenden Fachkräftemangel vor“, betont Dr. Thomas Böhle, Personal- und Organisationsreferent der Landeshauptstadt München. „Wie ernst wir dieses Thema seit Jahren nehmen, zeigen die neuesten Zahlen: Bei der Stadt München arbeiten fast 30 Prozent der Beschäftigen in Teilzeit, über 18 Prozent der Führungspositionen werden in Teilzeit ausgeübt.“     Neben der Landeshauptstadt München wurden bei 49 Bewerbern neun weitere Unternehmen mit dem Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit in den insgesamt zehn Kategorien ausgezeichnet.         jn / Rathaus Umschau

Innenminister Joachim Hermann ehrt 31 Bürgerinnen und Bürger für Zivilcourage

Am Mittwoch wurden in München 31 Bürgerinnen und Bürger aus Bayern für ihre besondere Zivilcourage geehrt. Innenminister Joachim Hermann persönlich überreichte den geladenen Gästen eine Medaille als Auszeichnung für ihre Leistung.   „Es geht darum, herausragende Beispiele couragierten Verhaltens von Bürgern zur Sicherheit anderer Bürger auszuzeichnen“, sagte Hermann. „Sie sind menschliche Vorbilder geworden, weil sie in einer Situation, in der andere in Not waren, nicht weggeschaut haben, sondern zu Hilfe geeilt sind.“   Unter den Geehrten befand sich auch die erst 16-Jährige Paulina Hoppe-Jäger. Im Juli vergangenes Jahr hatte sie sich bei einer Prügelei am Isarstrand schützend vor ein Opfer gestellt und dabei selbst Tritte einstecken müssen. Über die Auszeichnung freute sie sich sehr, gab sich jedoch auch bescheiden: „Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Wellen schlägt!“   mt  
Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar