Tag Archiv: Bauarbeiten

Baustelle, Absperrung, Straßenschild, Schild

Forum Schwanthalerhöhe: Anwohner klagen über die Bauarbeiten

Das Einkaufszentrum „Forum Schwanthalerhöhe“ soll am Donnerstag und Freitag nur zum Teil eröffnet werden. Die Arbeiten für einige Center-Geschäfte sind demnach noch nicht abgeschlossen. Die Anwohner sind von den Bauarbeiten genervt und beschweren sich unter anderem über den Baulärm.

Weiterlesen

© Symbolbild

Münchner Innenstadt ein ganzes Wochenende ohne S-Bahn

In der Münchner Innenstadt fahren an diesem Wochenende keine S-Bahnen. Bauarbeiten legen die Stammstrecke komplett lahm. Bis Montagmorgen soll die Strecke zwischen dem Ostbahnhof und Pasing wegen verschiedener Arbeiten 54 Stunden lang komplett gesperrt werden, wie die Bahn mitteilte. Bisher hatte das Unternehmen Arbeiten an der Stammstrecke nur nachts durchgeführt. Dieses Mal würden sie erstmals an einem Wochenende gebündelt. Weiterlesen

© Der U-Bahnhof am Sendlinger Tor steht vor einer großen Sanierung - 6 Jahre sollen die Bauarbeiten dauern. Screenshot: SWM

6 Jahre Bauarbeiten am Sendlinger Tor – Wie, was, wo, wann?

Die Stadtwerke München erneuern ab März 2017 den U-Bahnhof Sendlinger Tor. Erstmals wird ein derartiger Knotenpunkt der MVG unter laufendem Betrieb saniert, modernisiert, umgestaltet und erweitert. Es soll unter anderem die Leistungssteigerung im Vordergrund stehen. Wir haben einen Überblick, was wie, wo und wann passiert.

Weiterlesen

U-Bahn fährt an Haltestelle ein , © Symbolbild

Laufend Probleme: Fahrgäste flüchten aus überhitzter U-Bahn

München – Mehrere hundert Fahrgäste sind in München aus einer überhitzten U-Bahn geflüchtet. Der voll besetzte Zug war am Mittwoch wegen eines technischen Schadens kurz vor der Station Freimann auf freier Strecke stehen geblieben, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Schon seit Tagen gibt es Probleme bei der Münchner U-Bahn.

Weiterlesen

Baustelle im Trappentreutunnel

Staufalle Trappentreutunnel: Ab Dienstag beginnen die Baumaßnahmen am Trappentreutunnel. Ein Jahr lang wird der Verkehr nur auf 2 Spuren laufen und das Tempo auf 40 km/h gedrosselt – zum Missfallen der rund 111.400 Autofahrer, die den Tunnel täglich passieren.

 

In der Nacht vom 14. auf den 15. April beginnen die Sanierungsarbeiten und werden voraussichtlich bis Mitte 2015 andauern. Durch die Arbeiten kommt es Einschränkungen im Straßenverkehr.

 

Sanierungsarbeiten dringend nötig

Risse mit einem Durchmesser von bis zu 0,2 Millimeter Breite. Der Münchner Trappentreutunnel muss von Grund auf renoviert werden. Ein Gutachter stellte fest, dass in den Wänden der 530 Meter langen Röhre Chlorid in dem Tauwasser steckt. Neben den Sanierungsarbeiten soll der Tunnel auch technisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Durchgehende Videoüberwachung, LED-Anzeigen, Sperrscharnken, Lüftung und moderne Brandschutztüren werden installiert – ähnlich wie die im Petueltunnel.

 

Auswirkungen der Baumaßnahmen am Trappentreutunnel

In der Nacht auf Dienstag beginnen die Sanierungsmaßnahmen. Dies hat Auswirkungen auf den Münchner Verkehr. Das Tempo wird von 60 km/h auf 40 km/h gedrosselt. Zudem werden in beiden Röhren die Spuren von 3 auf 2 reduziert. In den Nachtstunden jedoch zwischen 23:00 Uhr und 5:00 Uhr kann es aufgrund der Bauarbeiten erforderlich sein, dass jeweils eine weitere Spur gesperrt wird. Zunächst müssen aber die Fahrbahnteiler abgebaut und die Wandverkleidung abgeschraubt werden. Bis Ende des Jahres soll der Beton wieder fit gemacht werden.

 

Baukosten belaufen sich auf mehrer Millionen Euro

Die Sanierung und Modernisierung des Trappentreutunnels ist ein Millionenprojekt. Die Stadt rechnet mit 29 Millionen Euro. Ein Jahr lang sollen die Sanierungsarbeiten dauern. Das Baureferat will jedoch Gas geben und bis Mitte 2015 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

 

rr

 

 

 

Münchner S-Bahn auf den Gleisen, © Symbolfoto

S-Bahn Einschränkungen an Donnersbergerbrücke

Modernisierungsarbeiten an der Donnersbergerbrücke führen zu Abweichungen im Fahrplan.

Zwischen dem 10. März bis Ende Juni 2014 werden die Bauarbeiten an der Donnersbergerbrücke abgeschlossen. In dieser Zeit werden jeweils zwei Gleise gesperrt, weshalb es unter der Woche (Montag bis Donnerstag) nachts von ca. 22.15 bis 4.45 Uhr zu Beeinträchtigungen kommt. In diesem Zeitraum verkehren auf der Stammstrecke Pendel-S-Bahnen.

An zwölf Wochenenden ab Freitag um ca. 22.15 Uhr bis Montag 4.45 Uhr Pendelzüge auf der Stammstrecke verkehren.An zwei April-Wochenenden (11. bis 14. und 25. bis 28. April) verkehrt zwischen Pasing und Hackerbrücke nur ein Schienenersatzverkehr (SEV). Ab der Haltestelle Hackerbrücke verkehrt dann wieder die Pendel-S-Bahn in Richtung Ostbahnhof.

 

An den Osterfeiertagen fahren alle S-Bahnen am Osterwochenende regulär nach Fahrplan bis ca. 22.15 Uhr. Dann fahren die Züge wie in den Nächten Montag bis Donnerstag.

 

Die Linie S1 Freising, S2 Peterhausen, S6 Tutzing und S7 Wolfratshausen (S7 Süd verkehrt im 30-Minuten-Takt) beginnen und enden am Hauptbahnhof München. Die Linie S3 Mammendorf, S4 Geltendorf beginnen und enden in Pasing.

 

Die Linie S2 Erding, S3 Holzkirchen, S4 Ebersberg, S7 Kreuzstraße beginnen und enden am Ostbahnhof. Besonderheit: Die Linie S8 Richtung Flughafen und Richtung Herrsching verkehrt am Ostbahnhof von Gleis 7.Richtung Flughafen ohne Halt am Leuchtenbergring bis Daglfing und weiter zum Flughafen.

 

rr

U-Bahn am Marienplatz, © Symbolfoto

Ab heute in München: Schienenersatzverkehr im südlichen Teil der U3

Im südlichen Abschnitt der U-Bahnlinie U3 zwischen Obersendling und Fürstenried West fährt an fünf aufeinanderfolgenden Abenden ein Schienenersatzverkehr (SEV). Die Busse mit der Liniennummer 103 ersetzen die U3 in diesem Bereich von Sonntag, 3. November bis einschließlich Donnerstag, 7. November, jeweils zwischen ca. 21.30 Uhr und Betriebsschluss.

 

Grund für den Schienenersatzverkehr sind Gleispflegearbeiten mit einem Schienenschleifzug, die laut MVG nicht ausschließlich in der Betriebsruhe durchgeführt werden können. Die letzten durchgehenden Züge fahren um 20.53 Uhr (Abfahrt Moosach; 21.12 Uhr ab Marienplatz) bzw. 21.23 Uhr (ab Fürstenried West). Zwischen Obersendling und Moosach verkehrt die U3 wie gewohnt. Die Busse halten an allen von der Sperrung betroffenen U-Bahnhöfen und den dazwischen liegenden Haltestellen.

 

mt / MVG

ACHTUNG: Bahnstrecke Ingolstadt-München gesperrt!

Die Bahnstrecke Ingolstadt-München ist von 16.08. bis 18.08.2013  gesperrt. Durch Bauarbeiten kommt es zu Behinderungen im Regional- und Fernverkehr, wie die Deutsche Bahn mitteilte. So enden die Züge zwischen Essen und München in Nürnberg. Die restlichen Fernverkehrszüge werden über Augsburg umgeleitet, dadurch entfällt der Halt in Ingolstadt und die Ankunft verzögert sich um bis zu 40 Minuten. In der Gegenrichtung fahren die meisten Züge in München entsprechend früher ab. Der München-Nürnberg-Express wird ebenfalls umgeleitet. Alle Regionalzüge zwischen München und Ingolstadt entfallen, stattdessen fahren von Petershausen aus Busse. Fahrgäste können sich bei der Bahn unter 0180 6996633 informieren, welche Folgen die Bauarbeiten zwischen Petershausen und Ingolstadt für ihre geplante Reise haben.

me / dpa